Montag, 10. November 2014

Begeisterte Spaziergänger

Bei uns beginnt die Dämmerung gefühlt um 16:00 Uhr. Das ist für Freiluftaktivitäten mit den Kindern eher suboptimal. Entweder wir starten direkt nach dem Mittagessen und lassen den Mittagschlaf ausfallen oder wir machen Mittagsschlaf und verbringen den Nachmittag drinnen.

Gestern haben wir uns mal für eine andere Variante entschieden:
Ich wollte so gerne wieder mit den Kindern spazieren gehen. Einzig die Mäusekinder und Papa Maus wollten nicht. Ich war somit überstimmt und Papa Maus ordnete Mittagschlaf für alle an. Um 16:30 Uhr schmiss ich die immer noch müden Krieger aus ihren Betten und ich hatte den rettenden Einfall wie ich doch noch zu meinem Spaziergang kommen würde. 

"Mäusekinder, wollt ihr eine Nachtwanderung machen?" Die Beigeisterungsstürme ließen nicht lange auf sich warten. Sogar Papa Maus fand die Idee Klasse und packte sogleich Taschenlampe und Leuchtstab ein. Kurz vor 17 Uhr liefen wir los und es dauerte wirklich keinen 10 Minuten bis die Mäusekinder ihre Lampen anmachen durften und auch mussten.

Familie Maus geht im Dunkeln spazieren


So sind wir gestern also in der Finsternis des späten Nachmittags spazieren gegangen und die Mäusekinder erzählten heute Früh stolz im Kindergarten, dass sie eine echt Nachtwanderung gemacht haben. Richtig im Dunkeln mit Lampen und sie hatten natürlich gar keine Angst...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen