Dienstag, 4. November 2014

Schlaue Mäusekinder

Neulich beim Spazierengehen kamen wir sowohl auf dem Hin- wie auch dem Rückweg am Lutherdenkmal vorbei.

Auf dem Hinweg:
Die Kaisermotte sagt: "Schau mal Mama, die Statue!"
Ich erwidere: "Ja, mein Schatz, das ist Luther. Habt ihr euch das Denkmal mal genauer angesehen? Er hat doch ein Buch in der Hand. Weiß jemand warum?"
Der Kuschelbär antwortet wie aus der Pistole geschossen: "Der hat die Bibel ins Deutsche übersetzt."
"Prima."
Papa Maus sagt noch leise zu mir: "Ob das wohl jeder Erwachsene weiß?"

Auf dem Rückweg wollte ich testen, ob sich die Kaisermotte alles gemerkt hat:
"Wie hieß das Buch, dass er dort in der Hand hält?"
"Bibel.", erwidert die Kaisermotte sofort, aber etwas undeutlich.
"Toll, dass du dir das gemerkt hast!"
"Das war einfach, weil meine Gruppe im Kindergarten so heißt."
Ratlose Gesichter bei Mama und Papa Maus. "Das verstehe ich jetzt nicht."
"Na so heißt doch meine Gruppe auf Englisch - Beatle."
"Schatz, das stimmt du bist in der Käfergruppe und Käfer heißt auf Englisch beatle, aber das Buch heißt Bibel..."
Zumindest waren die ratlosen Gesichter bei uns dann einem herzhaften Lachen gewichen.

Liebe Mäusekinder, ihr seid für mich einfach die schlausten Kindergartenkinder auf der ganzen Welt. Ohne euch wäre meine Welt nicht mal halb so lustig und halb so bunt. Ich liebe euch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen