Sonntag, 21. Dezember 2014

Die Haare meiner Kinder

Ich gebe es offen und ehrlich zu. Ich bin glücklich neben den beiden wunderbaren Jungs auch eine Tochter zu haben. Nicht nur, weil Mädchen eben doch anders ticken und es total spannend ist die unterschiedliche Entwicklung mitzuverfolgen, sondern auch weil Mädchen nunmal lange Haare tragen und ich im Moment Zöpfe flechten darf.

Bis vor ein paar Monaten hat sich die Kaisermotte noch sehr ungerne kämmen lassen, diese Phase ist zum Glück vorbei. Erst hat sie immer geschrieen, wenn sie die Bürste in meiner Hand nur gesehen hat und das obwohl es bei ihren relativ kurzen* und zarten Haaren gar nicht geziept hat. Jetzt ist gekämmt werden immer noch nicht ihre Lieblingsbeschäftigung, aber sie freut sich tierisch über neue Frisuren und bleibt auch ganz ruhig bis zum Schluss sitzen.

Auf den Fotos sieht man einen französischen und einen holländischen Zopf, die sie jeweils auf dem Weihnachtsmarkt unter der Mütze getragen hat.

 


Wenn sie die Haar offen oder in offenen Zöpfen trägt, fallen ihre Haare bei der aktuellen Länge sofort in Korkenzieherlocken. Jeder sagt, das passt sehr gut zu dem kleinen Engel. Ich liebe ihre Haare und ich könnte sie stundenlang frisieren. Meine Lieblingsfrisur sind aktuell immer noch zwei offene Zöpfe, weil sich diese in kürzester Zeit direkt zu dicken Korkenziehern einrollen und wunderbar hüpfen ;-)


Leider habe ich gar kein Bild von den Zöpfen mit Locken, sondern nur direkt nach dem Kämmen mit Wellen, die sich erst wieder einrollen müssen.

Die beiden anderen Mäusekinder möchte ich natürlich nicht diskriminieren. Der Kuschelbär hat wunderbare strohblonde Haare, die ab einer gewissen Länge auch noch großen Locken formen. Wenn die Kaisermotte die weibliche Vorlage für eine Engelsfrisur bildet, dann ist er die männliche. Beim Knuddelkäfer ist noch nicht wirklich erkennbar, von wem er die Haare bekommt. Blond wird er auf jeden Fall, ich gehe aber bisher davon aus, dass die Haare nicht so strohblond wie beim großen Bruder werden. Ob er Locken von meiner Seite bekommt oder eher glatte Haare wir Papa Maus ist bei einer aktuellen Haarlänge von 0,5cm noch nicht zu erkennen.

* Kurz ist übrigens eigentlich falsch, die Haar der Kaisermotte gehen ihr bis zur Mitte ihres Rückens und sind somit für eine Dreijährige sehr lang. In Relation zu meinen Haaren, die ich seit ich denken kann in klassischer Länge, also bis kurz unter den Po, trage, sind sie natürlich kürzer.
Ich bin übrigens sehr gespannt, ob die Kaisermotte genau wie ich auch als Erwachsene sehr lange Haare tragen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen