Dienstag, 13. Januar 2015

5 1/2 Wochen

5 1/2 Wochen war Papa Maus bei uns. Ganze 5 1/2 Wochen mussten wir keinen Abschied ertragen. Papa hat jeden Tag bei uns geschlafen. Er hatte zwar nicht die gesamte Zeit Urlaub, aber auch wenn er im Homeoffice gearbeitet hat, war er natürlich da.
Wir könnten gemeinsam frühstücken, Mittag und Abendbrot essen. Er hat sich viel Zeit für die Mäusekinder genommen. Gespielt, gelesen, gekuschelt. Wir konnten Ausflüge auch unter Woche machen oder mal spontan gemeinsam einkaufen. Natürlich hat er mir auch viel Arbeit abgenommen. Er ist frühs mit den Kindern aufgestanden, hat sie fertig gemacht und in den Kindergarten gebracht und wieder abgeholt.

Ich hatte viel Exklusivzeit mit dem Knuddelkäfer und könnte auch mal ausschlafen. Überhaupt waren die letzten 5 1/2 Wochen für mich wie ein Wellnessurlaub. Alleine mit drei Kindern im Kindergarten- bzw. Babyalter kann so ein Tag schon mal ziemlich lang werden. Ich bin dann immer froh, dass ich Papa Maus habe und er zumindest jedes Wochenende bei uns ist.

Wir waren 5 1/2 Wochen eine ganz normale Familie. Ohne den Trennungsschmerz und mit vier Händen, die die alltäglichen Aufgaben gemeinsam erledigen konnten. Ohne Telefonate, dafür mit gegenseitigem Füßestreicheln auf der Couch.

Kinder spielen mit Papa Maus


Heute Morgen hat sie wieder begonnen unsere Zeit als Wochenendfamilie. Wie ich diese Wort und die Situation an sich hasse. Leider dauert sie nicht nur 5 1/2 Wochen.
Ich liebe dich mein wunderbarer Papa Maus und ich freue mich schon heute wieder wie verrückt auf das Wochenende mit dir. Mit uns als Familie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen