Mittwoch, 1. Juli 2015

Rucke di guh. Blut ist im Schuh!

Na ja, so schlimm ist es dann doch nicht, aber ich muss ganz schön leiden.

Da es gestern so richtig schön wärm war, habe ich mir ein Kleid aus dem Schrank geholt und meine Sommerschuhe angezogen. Die sind eigentlich super bequem. Nur war gestern der Weg zu weit, die Füße zu geschwitzt und so kam es wie es kommen musste: Ich habe mir Blasen gelaufen. Richtig gelesen, ich spreche in der Mehrzahl insgesamt 4 Stück. Autsch!

Jeder Mann schlägt jetzt die Hände über dem Kopf zusammen, wie kann man nur so brasslig sein? Warum ziehen Frauen Schuhe an die nicht 100% passen?
Ganz einfach, weil sie schön sind und zum Kleid gepasst haben.

Dass ich gestern Abend mit den offenen Blasen und den gleichen Schuhen - nein, ich wollte mich nicht absichtlich quälen, aber ich hatte einen Termin und in Zeitnot keine anderen passenden Schuhe gefunden - noch mal losgelaufen bin, hat die Sache jetzt nicht wirklich besser gemacht.

Heute morgen sah ich mich außerstande den Weg in den Kindergarten, immerhin 1,5 km für Hin- und Rückweg ohne Pflaster zu überstehen. Leider musste ich feststellen, dass unsere normalen Pflaster nicht mehr zu gebrauchen sind und deshalb habe ich jetzt vier lustige Märchen-Pflaster in quietschgelb an meinen großen und kleinen Zehen. Der Weg in den Kindergarten war trotzdem kein Spaziergang... Bitte entschuldigen Sie das Wortspiel, aber es passt so gut.

Füße mit Pflaster

Nachher werde ich wohl auf lustige Flip-Flops zurückgreifen, damit meine Zehen etwas geschont werden. Hoffentlich reibe ich mir damit nicht noch eine andere Stelle auf. Wenn alles Stricke reißen, gehe ich morgen mit Gummiclogs in den Kindergarten. Auch wenn die nicht zum Kleid passen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen