Dienstag, 5. Januar 2016

Tagebuchbloggen - WMDEDGT 01 2016 - Feindiagnostik und Köttbullar

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf.
Heute ist mein erstes Mal. Ich hoffe, euch gefällt der Einblick in unseren Alltag.

8 Uhr
Der Tag heute startete auf der Couch im Wohnzimmer. Leider ist Papa Maus sehr erkältet und hat heute Nacht einen riesigen Wald gerodet.
Nachdem wir gestern 11:30 Uhr ins Bett gegangen sind, habe ich mich noch eine Zeit rumgewälzt und versucht einzuschlafen. Kurz vor 2:30 Uhr habe ich aufgegeben und bin das erste Mal in meinem Leben auf die Couch umgezogen.
Kurz vor 8 Uhr hat mich der Kuschelbär unsanft geweckt. Er wusste nicht, dass ich in der Wohnstube bin und hat das Licht auf hellster Stufe angeschaltet. Nach nur 5 1/2 Stunden Schlaf nicht der beste Start in den Tag.



Kurz darauf ist Papa Maus vom Knuddelkäfer geweckt worden. Ich habe die großen Mäusekinder in die Küche geschickt um den Tisch zu decken und die obligatorische Milch zu bereiten. Alle halfen mit. Wie das so ist, dauerte das Frühstück doch wieder länger als gedacht und schon mussten wir uns fertig machen.

10 Uhr
Kurz vor 10 Uhr waren alle Kinder fertig angezogen und bereit für ihren Vormittag bei Oma und Opa. Wir führen alle drei und den Hund in den Nachbarort und machten uns auf dem Weg zum Krankenhaus. Heute stand die Feindiagnostik für den Bauchzwerg an. Ein wichtiger Termin, da wir familiäre Belastungen haben und ich immer sehr beruhigt bin, wenn beim detaillierten Ultraschall nichts zu finden ist.

11 Uhr
Pünktlich werden wir aufgerufen und die Ärztin erkennt mich direkt wieder. Eine Stunde später haben wir wundervolle Bilder von der kleinsten Maus und einen hervorragenden Befund. Es ist alles in bester Ordnung.
Später bei der Bilderschau können sogar die großen Mäusekinder auf Anhieb erkennen, dass sie einen kleinen Bruder erwarten. Diese Outing in der 22. SSW ist eindeutig und wird sich auch nicht mehr ändern.

Profil des Bauchzwergs auf dem Ultraschalbild
22. SSW - Das erste Bild des Bauchzwergs im Profil


Outing des Bauchzwergs auf dem Ultraschalbild
22- SSW - Das eindeutige Outing des Bauchzwergs

Leider befindet sich der kleine Mann, so wie alle seine männlichen Geschwister auch, aktuell in Beckenendlage (BEL). Ich hoffe er dreht sich alleine und ich muss nicht wieder drei Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin zur äußeren Wendung und danach direkt zur Einleitung. Nach zwei natürlichen Geburten und da der Bauchzwerg recht zierlich geschätzt wurde, wurde mir dieses Mal auch eine Geburt aus BEL angeboten, aber das muss ich mir noch gut durch den Kopf gehen lassen.

13 Uhr
Wieder bei meinen Eltern angekommen, gibt es selbstgemachte Köttbullar mit Reis und roter Beete. Wir alle essen das fürchterlich gerne. Meine Mama lies es sich auch nicht nehmen noch einen Streuselkuchen zum Nachtisch zu backen.
Satt und glücklich, bekommen wir noch die Reste vom Essen eingepackt und machen uns auf den Heimweg.

14 Uhr
Alle Kinder sind im Bett und Papa Maus liest "Henriette Bimmelbahn und Ihre Freunde" vor. 
Ich versuche noch einen schnellen Termin beim Kardiologen zu ergattern, scheitere aber kläglich. Der nächste Termin ist in 6 Wochen und das obwohl ich als Notfall zähle. Wahrscheinlich bleibt mir doch nichts anderes übrig als dieses Wochenende im Krankenhaus zur weiteren Abklärung zu verbringen. Nur so kann ich schnell untersucht werden. Ich bleibe dran und versuche morgen weitere Ärzte zu kontaktieren, damit die Untersuchung ambulant erfolgen kann. Das wäre mir viel lieber. Ich mag Krankenhäuser nicht.

Ich geselle mich zum Rest der Familie ins Bett und wir schlafen gemütlich bis 16 Uhr.

19 Uhr
Den Rest des Tages spielen die Mäusekinder Lego und basteln. Außerdem dürfen sie eine Folge "Es war einmal der Mensch" schauen.
Nach dem Aufräumen essen wir die restlichen Köttbullar und schicken die Kinder gegen 20 Uhr ins Bett.

21 Uhr
Es ist endlich ruhig und ich hoffe, die Kinder schlafen selig. Seit den Ferien haben sich sowohl die Aufsteh- als auch die Schlafenszeiten der großen Mäusekinder nach hinten verschoben.
Ich schreibe diesen Post und gleich schauen Papa Maus und ich noch ein bisschen fern. 

Ein schöner und entspannter Tag im Leben von Mama Maus neigt sich dem Ende zu. Bis zum nächsten Mal.

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen