Freitag, 19. Februar 2016

Autounfall in der Schwangerschaft

Heute hatte ich einen Termin beim Frauenarzt. Meine Eltern haben mich gefahren. Leider sind wir nicht bis zur Ärztin gekommen...

Auf dem Weg dorthin mussten wir warten, weil uns ein Müllauto entgegenkam. Leider hat uns ein Mann, der mit seinem Auto rückwärts aus seiner Einfahrt fahren wollte, übersehen und ist uns mit vollem Schwung in die Seite gekracht.

Kratzer vom Autounfall

Zum Glück ist niemandem etwas ernsthaftes passiert. Ich hatte mich nur sehr erschrocken und musste  erst mal etwas trinken. Während wir auf die Polizei gewartet haben, hat mir meine Frauenärztin mitgeteilt, dass ich nicht zu ihr kommen kann. Nach einem Unfall muss ich zwingend ins Krankenhaus, auch wenn es sich nur um einen kleineren Unfall handelt.


Nach der Unfallaufnahme sind wir kurz zuhause vorbei gefahren und haben der Haushaltshilfe Bescheid gesagt. Danach ging es direkt ins Krankenhaus.

Zum Glück gibt es keinen Befund. Ich verspüre zwar aufgrund des Schrecks wieder ein Hartwerden des Bauches, das aber nicht in Form von Wehen aufgezeichnet werden kann. Trotzdem muss ich 24 Stunden zur Kontrolle dableiben. Sicher ist sicher.

Papa Maus konnte direkt Feierabend machen und war schon kurz nach 12 Uhr zuhause. Die großen Mäusekinder dürfen heute bei Oma und Opa schlafen und morgen darf ich hoffentlich wieder nach Hause. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen