Sonntag, 14. Februar 2016

Wochenende in Bildern #WiB 07 2016 - Fasching trotz Zoff

Samstag:

Brötchen mit gefärbtem Osterei

Zum Frühstück gibt es Aufbackbrötchen, weil ich keine Lust hatte ein Weißbrot zu backen. 
Die Mäusekinder nutzen die Chance um die ersten Ostereier des Jahres zu essen. Ich freue mich schon auf das selber Färben in den nächsten Wochen.

Den Vormittag nutzen die Kinder um ihr Spielzeug sowohl in der Wohnstube als auch in den Kinderzimmern zu verräumen.

Die Kaisermotte schlägt ein Ei auf

Mittags soll es frische Käsespätzle geben.
Die Eier für den Teig schlägt die Kaisermotte auf. Sie liebt das.

Spätzle reiben

Die Erwachsenen übernehmen das Schaben der Spätzle. Mit der neuen Spätzlereibe geht das viel schneller.
Danach kommen die frischen Spätzle zusammen mit dem Käse in den Varoma des Thermomix. Ein paar Minuten später stehen die leckersten Käsespätzle auf dem Tisch und werden sogar von allen Familienmitgliedern ohne zu murren gegessen.

Der Knuddelkäfer spießt Weintrauben auf die Gabel

Zum Nachtisch trainiert der Knuddelkäfer seine Feinmotorik. Er spießt Weintrauben mit der Gabel auf. Das klappt schon sehr gut.

Fahrradausflug mit den Kindern

Weil heute das Wetter schön ist, satteln die Kinder ihre Fahr- und Laufräder und Papa Maus schiebt den Knuddelkäfer im Kinderwagen hinter den begeisterten Kindern her. Sie sind den kompletten Nachmittag unterwegs und machen im Nachbarort am Spielplatz ein Picknick ehe sie zurückkommen.
Ich darf mich derweil im Bett ausruhen.

Geschnittenes Gemüse für Gulasch

Nach dem Abendbrot kuschelt Papa Maus mit den Kindern und ich bereite alles für ein Gulasch vor. Es soll heute Abend kochen, damit es morgen nur noch aufgewärmt werden muss.

Sonntag: 

Spiegelei

Heute bekomme nur ich zwei Frühstückseier. Der Kuschelbär isst heute Spiegelei. Gebraten auf dem voll funktionstüchtigen Kinderherd.

Rosen in Mitbringvase

Papa Maus und ich nehmen den Valentinstag nicht so ernst. Trotzdem habe ich tolle Blumen in einer selbstgebastelten Mitbringvase bekommen. Allerdings schon am Freitag und von meiner Mama.

Fertiger Gulasch mit Nudeln

Den fertigen Gulasch gibt es auf Wunsch der Kaisermotte mit Nudeln. Die großen Mäusekinder mäkeln ein bisschen, essen aber schlussendlich doch alles auf.

Nach dem Mittagessen gibt es Ärger, weil die großen Mäusekinder ein - für einen späteren Anlass verstecktes - Spielzeug entdeckt und direkt aufgerissen haben.
Ich bin enttäuscht, weil wir darüber bereits gesprochen hatten und sie mir versprochen hatten, so etwas nicht mehr zu tun. Unser Plan für den Nachmittag gerät ins Wanken, da wir unseren Ausflug am liebsten streichen würden.
Ein paar Entschuldigungen später machen wir uns doch bereit für den Aufbruch.

Squaw und Pirat

Mein Kreislauf ist stabil und es geht zum Kinderfasching im Nachbarort. Dieses Mal als Squaw und Pirat. Der Knuddelkäfer ging als Cowboy, war aber während des Fotos bereits in der Babyschale verpackt.

Bonbons zum Fasching

Leider war der Fasching dieses Jahr nicht so besonders. Bis auf ein relativ kurzes Programm und ein paar geschmissene Bonbons wurde nicht viel für den Eintritt geboten. Wir blieben auch nicht so lange und verbrachten den Rest des Nachmittags bei Oma und Opa mit Eierplätzchen und Kinderspielen.

Brot mit Fisch in Tomatensoße

Zuhause angekommen merkten wir den Kindern doch den anstrengenden Tag an. Nach einen schnellen Abendbrot bringt Papa Maus die Kinder ins Bett.
Ich genehmige mir alleine ein Brot mit Fisch in Tomatensoße. Hätte ich es früher gegessen, hätte der Knuddelkäfer sein Brot nicht mehr gegessen. Er ist in der Beziehung sehr eigen.

Heute bin ich ehrlich gesagt ein bisschen froh, dass der Tag zu Ende geht. Die großen Mäusekinder waren heute wenig kooperationsbereit und es kann morgen einfach nur besser werden. Ich hasse es immer wieder über die gleichen Dinge zu diskutieren. Vielleicht hat der Mann recht und ich bin einfach zu wenig konsequent.
Ich bin gespannt wie die nächste Woche verläuft.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog Geborgen wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen