Samstag, 5. März 2016

Tagebuchbloggen - WMDEDGT 03 2016 - Ruhe und Ostereier

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf.
Ich bin ein bisschen stolz auf mich, dass ich jetzt schon zum dritten Mal in Folge dabei bin. Die Seitenaufrufe zeigen mir, dass es sich lohnt und ihr den kleinen Einblick in unseren Alltag interessant findet.

6:00 Uhr
Der Knuddelkäfer wacht wie jeden Tag auf. Neben bzw. eher auf mir liegt der Kuschelbär. Zum Glück ist der Knuddelkäfer gnädig und spielt in seinem Gitterbett leise mit seinen Autos und der Spieluhr.

6:45 Uhr
Der Kuschelbär steht auf, weil der Knuddelkäfer langsam unruhig wird.
Der frei gewordene Platz im Ehebett wird direkt durch die Kaisermotte besetzt, die durch den Kuschelbär geweckt wurde. Wir kuscheln noch etwas.
Kurz darauf kommt der Kuschelbär mit einem Buch zurück und möchte gerne vorgelesen bekommen. Kater Mikesch hat es ihm wirklich angetan und er möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht.


7:30 Uhr
Nach einem Kapitel ist der Knuddelkäfer wirklich unleidlich. Ich scheuche alle aus dem Bett und ordne Frühstück an.
Der Kuschelbär deckt den Tisch, die Kaisermotte macht die Milch und Papa Maus deckt den Tisch.
Das Frühstück verläuft etwas unrund. Die beiden großen Mäusekinder ärgern sich ein bisschen und der Knuddelkäfer isst auch nicht mit Wonne. Kein gelungener Start ins Wochenende für mich. Ich weiß selbst nicht, warum mich das so ärgert. Im Großen und Ganzen sind nämlich alle lieb.

9:00 Uhr
Die beiden Großen verschwinden gemeinsam mit Papa Maus in ihren Zimmern. Es wird Lego gespielt und gesungen.
Der Knuddelkäfer schaut sich mit mir ein Bilderbuch an und spielt danach etwas mit den Hot Wheels seiner großen Geschwister.

10:00 Uhr
Ich bitte Papa Maus den Knuddelkäfer mit nach unten zu nehmen. Er braucht auch etwas Papa-Zeit. Mit mir ist er die ganze Woche zusammen.
Ich mache in Ruhe ein paar Überweisungen, suche das Rezept fürs Mittagessen und plane gedanklich den zeitlichen Ablauf des restlichen Tages.
Plötzlich fällt mir auf, wie ruhig es hier oben ist. Kein Kind da. Der Hund schläft in meinem Schoß und ich entscheide mich spontan dazu die freie Zeit zum Bloggen zu nutzen. Sowohl dieser Post als auch das Wochenende in Bildern wollen vorbereitet werden.

11:00 Uhr
Das Mittagessen kommt heute aus dem Thermomix. Leider kocht es sich jedoch nicht von alleine. Zum Glück habe ich tatkräftige Hilfe. 

Kind knetet Gehacktes

Die Kaisermotte knetet die Klopse während ich die Kartoffeln schälen.

Während das Essen dampfgegart wird, packt der Kuschelbär gemeinsam mit mir die Geschenke für seine Kindergartenfreundin ein. Er wird heute den kompletten Nachmittag weg sein und ich grübele bereits, was wir in der Zwischenzeit mit der Kaisermotte anstellen.

12:00 Uhr
Wir essen gemeinsam Königsberger Klopse und überraschender weise essen alle Kinder ohne zu Murren mit. Zumindest am Anfang.

13:00 Uhr
Der Kuschelbär ist fertig zum Aufbruch. Papa Maus fährt ihn in den Nachbarort. Die Kaisermotte und ich folgen dem Knuddelkäfer bereits ins Bett zum Mittagsschlaf. Papa Maus kommt nach.

16:00 Uhr
Wir schlafen lange und starten entspannt in den Nachmittag zu viert. Nach einem kleinen Snack entscheiden wir spontan schon ein paar Eier für Ostern zu färben.

Selbstgefärbtes Osterei

Das Ergebnis ist sehr durchwachsen. Trotzdem sind wir natürlich stolz auf unsere selbstgestalteten Eier.

18:00 Uhr 
Endlich Abendbrot. Der Knuddelkäfer hat dringend Hunger. So wie immer. Es ist außergewöhnlich ruhig. Man merkt, dass einer fehlt.

19:00 Uhr
Nach dem Obst-Nachtisch klingelt es und die Kaisermotte ist ganz außer sich vor Freude. Der Kuschelbär kommt.
Wir lassen uns erzählen, was er heute alles erlebt hat. Das Highlight waren die großen Krokodile und das Streicheln der Kois.

20:00 Uhr
Alle sind in ihren Betten und ich beende diesen Post. Es war ein toller, sehr ruhiger Tag.
Ich wünsche euch eine wunderbares Restwochenende. Bis zum nächsten Mal.

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen