Donnerstag, 14. Juli 2016

Der Schwung fehlt

Diese Woche ist bei mir der Wurm drin. Scheinbar habe ich meinen Elan irgendwo Anfang der Woche zwischen Magen-Darm, Erkältung, Brustentzündung und hohem Fieber verloren.


Der Knuddelkäfer langweilt sich so sehr, dass er heute entschied alleine Verstecken zu spielen.
Er stellte sich an die Wand rief: "1, 4, 5, domme!" und rannte los.
Scheinbar bin ich noch nicht mal ein guter Spielpartnerersatz, während die Großen bei Oma und Opa sind.

Zur Vorgeschichte: Am Samstag raffte den Knuddelkäfer erneut der fiese Magen-Darm-Virus dahin. Zum Glück war noch einem Tag der Spuk vorbei und der kleine Mann nur noch etwas schlapp, aber ansonsten komplett genesen.

Leider merkte ich am Sonntag gegen Abend, dass etwas mit mir nicht stimmte. Ich hatte fiese Rücken- und Gliederschmerzen. Kurz darauf setzte heftiges Halsweh und Fieber ein. Ich verschlief fast das komplette Endspiel der EM und trollte mich auf wackligen Beinen ins Bett. 39°C. Mir ging es schon mal besser und ich war froh, dass Papa Maus von zuhause aus arbeitete. So durfte ich zumindest bis 8:30 Uhr schlafen. Der Knuffelhase litt schon seit einigen Tagen an einer Erkältung und trank nur wenig und ungeduldig, weil die Nase viel zu verstopft war. Nasentropfen brachten ihm kaum Linderung.

Den Montag verbrachte ich fast den kompletten Tag im Garten mit den Kindern. Sie durften machen was sie wollten und ich versuchte nicht zu Husten. Essen ging gar nicht. Irgendwie roch alles total ungut.

In der Nacht auf Dienstag wäre ich beinahe vor dem Wickeltisch zusammengeklappt. Ich merkte nur, wie meine Beine schwer und mein Kopf wie in Watte gehüllt war und sagte dem zum Glück noch anwesendem Papa Maus bescheid, dass ich mich hinsetzen und er den Knuffelhasen anziehen muss.

Ich legte mich hin und den Knuffelhasen an und hoffte, der Zustand würde sich rasch bessern. Langsam reifte in mir die Erkenntnis, dass es keine Grippe sondern eine kleine Erkältung mit einer gleichzeitigen Brustentzündung sein musste. So hohes und heftiges Fieber hatte ich bisher immer nur bei einer Brustentzündung. Durch die Schmerzen im ganzen Körper hatte ich die Symptome nicht sofort zuordnen können. Obwohl es mich schon beim Knuddelkäfer schlimm erwischt hatte.

Wieder war es eine Erkältung des Säuglings der zu meiner Mastitis führte. Der Knuffelhase wollte nicht richtig trinken, es war ihm zu beschwerlich mit verstopfter Nase und schon hatte ich wieder den Schlamassel. Zu viel Milch, die sich staute und sofort eine rote, geschwollene Brust verursachte. Die Schmerzen konnte ich nach dieser Erkenntnis auch genau zuordnen. Sie waren eigentlich nicht zu übersehen.

Zum Glück befinde ich mich seit heute auf dem Weg der Besserung. Die Rötung ist weg, die Schmerzen werden weniger und das Fieber ist auch endlich Vergangenheit. Trotzdem bin ich noch nicht voll fit und kann mich nur im Sparbetrieb um die beiden Kleinen kümmern. Schade hatte ich mir doch die Exklusivzeit mit dem Knuddelkäfer so schön ausgemalt. 

Wir holen das nach mein kleiner Großer. Das verspreche ich dir.
Nächste Woche bin ich wieder ganz die Alte und dann spielen wir ganz viel zusammen.

Bis dahin schone ich mich noch so gut es geht und wir puzzeln und malen ganz viel. Das Toben muss noch ein bisschen warten. Nur ein kleines Bisschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen