Sonntag, 3. Juli 2016

Wochenende in Bildern #WiB 27 2016 - (K)eine Feier für den Kuschelbär

Eigentlich wollten wir dieses Wochenende endlich den Geburtstag des Kuschelbärs nachfeiern. Leider kam alles anders als geplant.

Samstag:

Fußballfiguren


Die Kinder dürfen noch vor dem Frühstück die Figuren, die Papa Maus gestern bei Einkaufen bekommen hat, auspacken. Die Freude ist riesengroß und sofort wird versucht die Flaggen zu erkennen.

Milch im Glas

Der Blick ins Milchglas hätte es mir verraten müssen: Die Aussichten für den heutigen Tag sind trübe. Ansonsten verläuft das Frühstück unspektakulär.

Kleinkind malt

Nachdem Opa angerufen hat und Oma für heute krank gemeldet hat, darf der Knuddelkäfer malen und ich suche Rezepte. Heute soll der Geburtstag des Kuschelbärs gefeiert werden und Oma wollte auch Kuchen mitbringen. Das fällt aufgrund von Magen-Darm ihrerseits aus. Zum Glück ist noch genug Zeit.

Kinder backen

Unterstützt durch die Kinder beginnen wir also Kuchen vorzubereiten. Ich habe mir dieses Mal vorgenommen nur kleine Teilchen herzustellen und auch nicht zu viel zu machen.

Kind rührt bunten Teig

Die Minimuffins finden die Kinder schon alleine wegen den tollen Farbeffekte des Teigs klasse.

Frittieren von Quarkbällchen

Ich hingegen bin sehr verzückt vom einfachen Quarkbällchenrezept, dass in Rekordzeit unzählige wunderschön runde Bällchen ergibt.

Noch während die Muffins im Ofen sind, erhalte ich die zweite schlechte Nachricht des Tages. Ein Gastkind muss leider absagen, auch dort hat Mr. Magen-Darm zugeschlagen. Keine 20 Minuten später sagt das nächste Kind ab. Ich diskutiere mit dem Mann, ob es Sinn macht den Geburtstag zu feiern, wenn die Epidemie im Kindergarten ausgebrochen ist. Wir entscheiden uns für die Absage. Zum Glück, denn ein weiteres Kind wollte gerade absagen.

Muffins

Da die Feier ausfällt, schlemmen wir den fertigen Kuchen bereits zum Mittag. Die tollen Farben schaffen es kurzzeitig die Stimmung beim verhinderten Gastgeber zu heben.

Quarkbällchen

Die Quarkbällchen sehen nicht nur lecker aus, sie schmecken auch.

Taschentücher

Da die Feier ausfällt können wir Mittagsschlaf machen. Irgendwie fühle ich mich schlapp. Kurz darauf bekomme ich Schüttelfrost und Fieber. Die Grippe hat zugeschlagen. Ich kann mich kaum bewegen und bin jetzt froh, dass ich nicht 8 Kinder bespaßen muss.

Kinderkopf

Nachmittags ist die Stimmung des Kuschelbärs im Keller. So gerne hätte er heute eine Schatzsuche mit seinen Freunden gemacht. Als kleine Ablenkung darf er sich ein Gericht zum Abendessen wünschen.

Nudeln mit Pangasius

Er möchte gerne zum Fastfoodrestaurant. Da ich mich nicht in der Lage für ein Essen außerhalb fühle, muss er etwas anderes wählen. Die angebotenen Pommes mit Nuggets sind auch nicht das Richtige. Er entscheidet sich doch für eines seiner Lieblingsgerichte. Es gibt Nudeln mit Pangasius.

Chips

Damit der Tag trotz allem in guter Erinnerung bleibt, dürfen die Kinder abends das Deutschlandspiel sehen und Chips essen.
Der Kuschelbär hält tatsächlich bis spät in der Nacht zum Elfmeterschießen durch.

Sonntag:

Kinder in der Dusche

Die Kinder wollten heute bereits vor dem Frühstück duschen und haben das auch ohne uns gemacht. Papa Maus findet sie glücklich in der Dusche.

Bemaltes Frühstücksei

Das Frühstück heute mit Herz.

Obst

Danach ist der Kühlschrank dran. Es steht eine Generalreinigung an. Dafür muss zuerst der komplette Inhalt ausgeräumt werden. Leider geht das  nicht bei allem so schnell wie bei der Obstschublade.

Joghurt-Quark

Zum Mittag gibt es heute Fisch in verschiedenen Variationen. Der Nachtisch ist halsfreundlich: kühler Joghurt-Quark mit Kirschen.

Baby kuschelt

Der Knuffelhase ist heute auch etwas unleidlicher als sonst. Er quängelt viel und lasst sich überhaupt nicht ablegen. Scheinbar hat er doch ein paar Viren von mir abbekommen. Ich hoffe, er wird nicht richtig krank.

Kind im Bademantel

Wie fast jeden Sonntag geht es auch heute für alle in die Wanne.

Kinder kuscheln

Zum Abschluss des Tages ein herzerwärmender Geschwistermoment. Nach dem Kuscheln geht es glücklich ins Bett.

Ich schreibe noch etwas für den Blog und nachher fiebern wir beim Islandspiel mit.

Die nächste Woche wird hoffentlich ruhig und ohne weitere Krankheitsfälle ablaufen. Der Kuschelbär hat bereits Ferien und die Kaisermotte darf aufgrund der Krankheitswelle auch zuhause bleiben. Wir werden es uns im Garten gemütlich machen und genießen die Zeit ohne Termine und Hektik.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog Geborgen wachsen.

Kommentare:

  1. Küsschen fürs Baby - ein toller Wochenabschluss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      ja, dieser Kuss fasst sogar die komplette Zeit mit dem Knuffelhasen sehr gut zusammen. Die Großen vergöttern ihren kleinsten Bruder. Es ist so schön die Vier miteinander erleben zu dürfen.

      Viele Grüße
      Mama Maus

      Löschen