Sonntag, 10. Juli 2016

Wochenende in Bildern #WiB 28 2016 - Doppelter Grillspaß

Trotz Rückkehr der Krankheitswelle haben wir uns das schöne Wetter nicht vermiesen lassen und die meiste Zeit des Wochenendes draußen verbracht.

Samstag:

Leider hat es den Knuddelkäfer erneut erwischt. Er hat in der Nacht gebrochen, nachdem er letztes Wochenende bereits Durchfall hatte und wir hofften damit alles überstanden zu haben.

Während Papa Maus den Knuddelkäfer duscht, beginnt mein Tag deshalb mit Hausfrauendreikampf: Bett abziehen, Bettwäsche waschen und Bett wieder beziehen.



Während wir uns noch um die Manöverschäden kümmern, klingelt ein Freund des Kuschelbärs. Nachdem ich seiner Mama mitteile, dass bei uns schon wieder die Seuche herrscht, wird der Termin verschoben.

Der Kuschelbär baut noch schnell das von besagtem Freund bekommene Geburtstagsgeschenk um es stolz zu präsentieren.

Nach dem Frühstück fährt Papa Maus mit den drei großen Kindern zum Einkaufen.


Ich falte und verräume derweil Wäsche.


Der Knuffelhase, der mit vom Bett aus zusieht, schläft bei dieser furchtbar spannenden Aufgabe ein und ich kann mich der Küche und


Papierkram widmen. 
Kinder sind teuer, auch die Müllgebühren erhöhen sich mit jedem weiteren Kind.


Da das Wetter heute herrlich ist, entscheiden wir uns spontan meine Eltern zum Grillen einzuladen. Deshalb gibt es mittags nur Gehacktesbrötchen. Eine echte thüringer Delikatesse.


Dem Knuddelkäfer geht es nachmittags wieder etwas besser und er spielt ruhig im Sand.

Trotzdem sagen wir auch den Spieltermin für die Kaisermotte vorsorglich ab.


Papa Maus hat wunderbar gegrillt und mit einem leckeren Salat liegt das Essen auch nicht zu schwer im Magen.


Die Kinder spielen noch lange in der Sonne, wobei sich der Knuddelkäfer etwas früher ins Bett bringen lässt. Er muss seine Batterien erst wieder voll aufladen.

Sonntag:


Wir frühstücken heute früher, da wir heute noch einiges vor haben.


Vormittags räumen wir den Schuhschrank aus und um. Ein ganzer Karton zu klein gewordener Schuhe wandert in den Keller und wartet dort auf die zweite Runde.


Es gibt Hackbraten mit Sahnekartoffeln und kurz nach zwölf Uhr sind alle in den Betten zum Mittagsschlaf verschwunden.


Schließlich geht es am Nachmittag in den Garten meiner Eltern. Wir haben heimlich die Badesachen eingepackt und die Kinder dürfen bei fast 30°C die neue Wasserrutsche testen.


Das scheint sehr anstrengend zu sein, denn danach müssen sie sich erst ausruhen.


Opa hat heute Pulled Pork vom Grill gezaubert. Begleitet von selbstgebackenen Brötchen von Oma. Ein wirklich wunderbares Essen.


Wieder zuhause schläft der Knuffelhase in seiner Hängematte.
Die großen Mäusekinder sind auch bereits in ihren Betten und ich hänge auf der Couch durch. Mein Hals und mein Rücken schmerzen.

Mal sehen was die nächste Woche für uns bereit hält. Ich hoffe viel Sonennschein und keine weitere Krankheitswelle.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog Geborgen wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen