Donnerstag, 4. August 2016

Geschenke zum 2. Geburtstag des Knuddelkäfers

Mit steigender Kinderzahl gibt es in unserem Haushalt auch immer mehr Spielzeug. Irgendwann scheint es so, als ob alles was toll ist bereits vorhanden ist.

Geschenke zum 2. Geburtstag

Da sich im August bei uns die Feste häufen und nicht nur der Knuddelkäfer seinen 2. sondern auch die Kaisermotte ihren 5. Geburtstag feiern und diese Jahr auch noch die Schuleinführung des Kuschelbärs ansteht, fiel mir die Auswahl von Geschenken besonders schwer.

Was kauft man, wenn man gefühlt schon alles hat: Kinderküche, Kaufmannsladen, Puppenwagen und diverse Puppen, Rennautos in allen Größen, Farben und Formen, Steck- und Hämmerchenspiele, Millionen Puzzle, Bausteine und Spiele?

Bücher. Bücher sind immer toll und landen bei uns fast auf jedem Geschenketisch. Dieses Mal haben wir uns für ein Buch über Autos entschieden, dass mit einem 3D-Rennwagen ein optisches Highlight setzt.
Vielleicht schaffe ich es damit, den Knuddelkäfer für Bücher zu begeistern. Bisher will er zwar immer vorgelesen bekommen, verliert aber nach kürzester Zeit das Interesse und macht etwas anderes. Er ist eben erst zwei Jahre alt und noch im Bilderbuchalter.

Da wir bereits verschiedenste Steckspiele unser eigen nennen, bekam der Knuddelkäfer ein Fädelspiel. Bisher bastelt er damit immer nur Ketten. Ich denke, er hat damit auch länger Spaß, da das eigentliche Nähen noch etwas mehr Planung erfordert. Schließlich passt jeder Käfer nur an eine Stelle auf dem Blatt.

Die Kugelbahn zum 1. Geburtstag wird mittlerweile nur noch selten bespielt. Sie ist für den Knuddelkäfer bereits zu langweilig geworden. Für eine Kugelbahn aus lose aufeinander gestellten Holz- oder Plastikelementen ist seine Motorik noch nicht bereit. So schnell wie die Bahn aufgebaut wäre, so schnell würde sie wieder umfallen und Spielspaß könnte kaum entstehen. Deshalb haben wir uns von den vielen positiven Rezessionen überzeugen lassen und als Ergänzung zu unseren großen Duplosammlung eine Kugelbahn von Hubelino gekauft.
Es gibt einige Varianten mit und ohne Steine. Wir haben uns für ein Bahnelemente-Set entschieden und kombinieren dies mit unseren vorhandenen Steinen. 
Die Bahn war ein voller Erfolg. Nicht nur der Knuddelkäfer auch die großen Geschwister und ich sind begeistert. Es ist toll verschlungene Bahnen anzulegen und den Murmeln zuzusehen. Bei der Planung braucht der Knuddelkäfer natürlich noch Hilfe, aber er steckt auch begeistert die Teile aufeinander und lasst die Murmeln rollen. Ich hoffe, dass die Kinder lange Freude an der Bahn haben werden. Allerdings ahne ich bereits, dass wir demnächst weitere Teile kaufen müssen um noch größer Kugelbahnen bauen zu können.

Natürlich hat das Geburtstagskind auch das bekommen, was es sich explizit gewünscht hat: Süßigkeiten. Jedes Geschenk war mir ein paar kleinen Leckereien verziert. Somit war der Spaß schon beim Auspacken garantiert.

Der Knuddelkäfer war sehr begeistert über seine Geschenke und ich hoffe, dass sie ihm viele glückliche Stunden bescheren werden. 

---
Die Geschenke haben wir alle selbst gekauft. Es handelt sich nicht um Werbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen