Montag, 5. September 2016

Tagebuchbloggen - WMDEDGT 09 2016 - Finanzen und Essen

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf. Wir sind wieder dabei.

3 Uhr
Der Knuffelhase wird munter und verlangt nach seiner ersten Milchmahlzeit des Tages. Ich schlafe währenddessen wieder ein.

6 Uhr
Ich bekomme benebelt mit, dass der Rest der Familie aufsteht. Scheinbar bin ich so müde und sehe auch so aus, dass mich der Mann weiterschlafen lässt und ich das Familienfrühstück verpasse.

8:30 Uhr
Papa Maus kommt mit dem Knuddelkäfer von der großen Schulbus- und Kindergarten-Bring-Runde zurück. Zeit für mich endlich aufzustehen.
Der Knuffelhase hat auch mächtigen Kohldampf und ich lese dem Knuddelkäfer ein bisschen vor während ich ihn stille.



8:45 Uhr
Ich stelle erschreckt fest, dass ich heute einen Termin bei der Bank habe. Da war doch was. Wie elektrisiert springe ich aus dem Bett und mache den Knuffelhasen und mich fertig.
Papa Maus ist so lieb und packt mir den Kinderwagen ins Auto während ich mich notdürftig herrichte. Das wird wirklich knapp.

9:25 Uhr
Ich bin da und habe sogar an meinem Wunschort einen Parkplatz bekommen. Nur Kleingeld für den Parkscheinautomaten habe ich nicht. Zum Glück kann mir ein Rentnerehepaar mit vereinten Kräften äh Geldbörsen aushelfen.

9:33 Uhr
Ich komme fast pünktlich an der Bank an. 
Heute soll auch für den Knuffelhasen ein Sparbuch eröffnet werden. Jedes Kind hat von uns ein kleine Spareinlage zur Geburt geschenkt bekommen und auch der Kleinste soll in diesen Genuss kommen. Später darf er dann auch jedes Jahr zum Weltspartag den Inhalt seiner Sparbüchse abgeben und ein kleines Geschenk wieder mit nach Hause nehmen.

11 Uhr
Auf dem Rückweg von der Bank kaufe ich noch dringend benötigte Windeln und lade das große Paket oben auf den Kinderwagen. Einhändig schiebe ich die Lastenkarre zum Auto. In der anderen Hand habe ich das Handy und diskutiere mit dem Mann über unser heutiges Mittagessen. Wir entscheiden uns für Bauernfrühstück. 


12 Uhr
Nach einem kurzen Stop an der Tankstelle und einer Fahrt durch die total verstopfte Innenstadt komme ich endlich zuhause an. 
Die Pellkartoffeln sind beinahe durch und ich kann noch schnell den total ausgehungerten Knuffelhasen stillen ehe ich mit dem Pellen beginne.

13 Uhr
Mittlerweile sind die Kartoffeln geschält und angebraten. Genau wie das Fleisch. 
Der Kuschelbär ist eingetrudelt und beginnt mit den Hausaufgaben. Ich vervollständige das Bauernfrühstück indem ich die Füllung in ein Omelett einbacke.

14 Uhr
Nach dem Mittagessen ist vor dem Kochen. Im Kühlschrank wartet noch ein Stück Fleisch auf seine Verarbeitung zu Gulasch. 

15:30 Uhr
Endlich sind die Hausaufgaben vollständig erledigt und das Fleisch angebraten. 
Jetzt kümmert sich der Slowcooker um den Rest und ich begebe mich mit den Kindern ins Bett. Der Kuschelbär liest aus einem Buch vor.

16:30 Uhr
Die großen Mäusekinder dürfen unten spielen. Ich bin immer noch fix und fertig und schlafe mit dem Knuffelhasen wieder ein.


18 Uhr
Es gibt Abendessen. Zum Nachtisch vertilge ich den Rest des Geburtstagskuchens von gestern.

19:30 Uhr
Papa Maus bringt die großen Kinder ins Bett und ich mache den Knuffelhasen bettfertig.

Viel wird heute nicht mehr passieren. Ich lege jetzt die Beine hoch und sammle noch etwas Kraft für die kommenden Tage ohne den Mann. 

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen