Sonntag, 25. September 2016

Wochenende in Bildern #WiB 39 2016 - Pflaumen und Fahrräder

Ein entspanntes Familiewochenende ohne Termine mit viel Zeit um das schöne Wetter zu genießen.

Samstag:


Nachdem der Knuffelhase in der Nacht sehr unruhig war, beginnen wir den Tag sehr langsam. Nach und nach kommen alle Familienmitglieder zusammen und die komplette Familie kuschelt ausgiebig im Bett.


Natürlich haben wir auch Zeit ein paar Bücher anzusehen. 


Nach dem Frühstück nimmt Papa Maus den Knuffelhasen auf den Bauch und ich funktioniere den Kinderwagen zur Transportkarre um. Wir wollen ein paar Zwetschgen pflücken. Die Früchte sind herrlich reif und ich finde es so schade, dass sie ungenutzt vergammeln sollen.
Wir sind sehr fleißig und pflücken eine komplette Wanne voll.


Wieder zuhause ist es bereits Zeit fürs Mittagessen. Heute gibt es leckere Krautnudeln. Das Rezept habe ich tatsächlich aus meiner Studentenzeit in der Mensa entdeckt. Eines der wenigen Gerichte, für die ich extra dort essen war.

Nach ein paar Stillmahlzeiten und einem Mittagsschlaf für die Kinder, verbringen wir den restlichen Tag im Garten.


Die Kinder spielen während Papa Maus und ich beginnen die Pflaumen zu entsteinen. Dabei entdecken wir auch einen blinden Passagier. Die Kinder sind mit spielen beschäftigt und die Schnecke kann unbeirrt weiterkriechen.
Im Garten kommen uns noch ein paar Bekannte und Oma und Opa besuchen. Die beiden bringen Kuchen mit und bekommen im Austausch Krautnudeln.


Nach dem Abendessen sitzen Papa Maus und ich noch eine Weile in der Küche und schwatzen, während wir den restlichen Zwetschgen zu leibe rücken.
Bilanz des Tages: Wir haben 7 kg Pflaumen entsteint. Sie schlummern jetzt friedlich im Tiefkühlschrank und warten auf ihre Verwendung.

Sonntag:


Guten Morgen. Papa Maus hat Eier gekocht.


Wir haben heute eine Überraschung für die Kinder. Nachdem die Kaisermotte letzte Woche Fahrrad fahren gelernt hat, machen wir eine kleine Fahrradtour.
Papa Maus kümmert sich um die Verpflegung und ich sorge dafür dass alle fertig angezogen und abmarschbereit sind.



Die Kaisermotte und der Kuschelbär fahren Rad, Papa Maus schiebt die beiden Kleinen und 


ich laufe hinterher.


An Ziel unserer Reise wartet ein toller kleiner Spielplatz auf uns. Wir picknicken und genießen die Sonne. Sonntagmittag sind wir die einzigen Gäste und haben alle Spielgeräte für uns.
Auch wir Erwachsenen haben viel Spaß. Papa Maus fährt Karussell und ich schaukele ausgiebig.



Nach 7 km sind wir wieder zuhause. Als schnelles Mittagessen vertilgen die lieben Kleinen zwei Pizzas.


Ich labe mich an zweilei vom Pflaumenkuchen von Oma. So lecker.



Danach fallen alle erschöpft ins Bett und werden auch erst spät wieder munter. Nur der Knuffelhase, der fast den kompletten Ausflug im Wagen verschlafen hat, bleibt mit mir munter.

Nachdem alle wieder fit sind geht es in die Badewanne.


Zum Abendbrot genehmige ich mir leckeren Backcamembert. 


Nachdem alle bettfertig sind,


lassen Papa Maus und ich den Abend bei einen Brettspiel ausklingen.

Ein wirklich schönes Wochenende geht zu Ende.

Morgen schreibt der Kuschelbär seine erste Mathe-Arbeit. Er ist eher unbeeindruckt und ich ein bisschen aufgeregt. Ich werde berichten.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog Geborgen wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen