Dienstag, 25. Oktober 2016

Liebenswerte Macken

Kennt ihr sie auch? Diese kleinen aber feinen Macken, die uns manchmal an Menschen, die wir lieben, wahnsinnig machen?

Weintraubenkerne

Papa Maus hat auch so eine - nennen wir sie liebevoll - Eigenart. Er mag es nicht, wenn Weintrauben Kerne haben. Ach, was sage ich, er findet es voll widerlich. Mit gesträubten Nackenhaaren und so.

Mir hingegen ist es vollkommen egal, ob Weintrauben Kerne haben oder nicht. Ganz im Gegenteil. Ich bin von Hause aus eher geizig und meistens sind kernlose Trauben teurer als ihre runderen Kollegen. Deshalb würde ich immer die normalen Weintrauben kaufen. Da ich meinen Mann jedoch über alles liebe, bekommt er immer kernlose.
Vielleicht auch ein bisschen, weil es mich wahnsinnig macht, wenn er die Kerne aus den armen wehrlosen Weintrauben schneidet. Die haben keinem etwas getan und möchten ohne weitere Folter genascht werden.

Weil ich weiß, dass Abneigungen gegen bestimmte Lebensmittel oft durch die Vorlieben der Eltern getriggert werden, habe ich dem Mann rigoros verboten Kerne vor den Kindern zu entfernen. Zur Not musste er eben gänzlich auf die Trauben verzichten - zumindest solange die Kinder dabei waren.

Scheinbar ist das nicht immer geglückt und jetzt habe ich den Salat.

Joghurt mit Trauben

Um genauer zu sein den Obstsalat. Drei von vier Kindern essen nur Weintrauben ohne Kerne. Das vierte trinkt bisher nur Milch und kümmert sich nicht Weintrauben oder Kerne. Ich ahne jedoch böses.

Heute war es dann so weit. Der Mann ist an der Arbeit. Die Kinder wollten Weintrauben und es waren nur noch meine schönen roten und sehr dicken Weintrauben im Kühlschrank. Weintrauben mit riesigen Monsterkernen - wie der Mann sie nennen würde. Ich sage nur, was tut man nicht alles für seine Kinder.
Ich habe heute tatsächlich Weintrauben geviertelt und bitte aufpassen: entkernt! Ja, sogar jetzt noch beim Schreiben stellen sich mir die Nackenhaare auf. Die Kinder wissen gar nicht, wie sehr ich sie liebe und welche Opfer ich jeden Tag für sie bringe.

Der Obstsalat hat im übrigen auch ohne Kerne sehr gut geschmeckt und wurde restlos vertilgt.

Letztens als mir Papa Maus abends Joghurt mit Weintrauben gemacht hat und ewig nicht aus der Küche wiederkam, da fand ich das im tiefsten Innern meines Herzens schon toll, dass er sich die Mühe gemacht und die dicken Dinger extra für mich entkernt hatte. Aber psst. Das bleibt schön unter uns.
Meistens sind die Macken unserer Lieben eben genau das, was sie auszeichnet und so liebenswert macht.

Papa Maus, ich liebe dich und unsere wunderbaren Kinder.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe dich auch Mama Maus!!! Für dich würde ich alle Trauben dieser Welt entkernen ;-)

    AntwortenLöschen