Sonntag, 13. November 2016

Wochenende in Bildern #WiB 46 2016 - Chaos und Entspannung

Ein trubeliges Wochenende mit viel Zeit zum Kuscheln.

Samstag:

Der Tag beginnt früh und chaotisch. Den Vormittag findet ihr zusammengefasst in 12 Bildern in meinen 12 von 12 im November.



Nachdem alle Zimmer aufgeräumt sind, wartet bereits die nächste Pflicht. Der Kuschelbär muss Hausaufgaben machen. 
Er schwächelt und klagt über Müdigkeit. Ich schiebe es auf den anstrengenden Vormittag.


Zum Mittagessen knabbern die Kinder Fischstäbchen und der Kartoffelsalat bleibt für uns Eltern übrig.


Der Kuschelbär ist wirklich sehr geschafft und geht direkt ins Bett. Die Kaisermotte liest uns noch ein bisschen vor. Aktuell sieht man sie kaum ohne Buch. Scheinbar hat sie ein wunderbares Hobby für sich entdeckt.


Ausgeschlafen frönt der Knuddelkäfer seinem Hobby: er puzzelt. 


Der Kuschelbär hat ziemlich abgebaut. Mittlerweile weiß ich auch warum. Er musste brechen und hat Fieber. Magen-Darm is in the house. *heul*


Wir entspannen alle und kuscheln uns durch den Rest des Tages. 


Zum Abendbrot gibt es Salat. Hoffentlich hält das die Viren in Schach.
Der Kuschelbär verschläft alles. Armer kranker Kerl.


Alle sind im Bett nur der Knuffelhase ist verschnupft und möchte nicht schlafen sondern lieber bei Papa kuscheln.


Sonntag:


Der Sonntag beginnt mit Eiern.


Heute hat der Knuddelkäfer beim Anpieksen mitgeholfen. Dabei ging ein Ei zu Bruch. Papa Maus verarbeitete es kurzerhand zu einem Spiegelei, dass sich der kleine Mann schmecken lässt. Man beachte die ausgefeilte Schneidetechnik.


Nach dem Frühstück macht die beiden kleinen Spaß zusammen. Alle lachen mit ihnen.


Wegen Krankheit ist heute Beschäftigung im Haus angesagt. Die Großen puzzeln gegeneinander und


spielen Brettspiele.

Ich ziehe mich in die Küche zurück. Ich backe in Ruhe Brot mit Sauerteig und Fladenbrot fürs Mittagessen. 


Scheinbar haben sich heute die Büchsen gegen mich verschworen. Sie lassen sich nicht ohne Gewaltandrohung meinerseits ihres Inhalts berauben. Am Ende haben sie keine Chance und ich kann doch noch mein Chili con Carne fertig stellen.


Währenddessen kuscheln die Kinder schon wieder. Geschwisterplüsch vom Feinsten.


Der Knuddelkäfer hilft mir beim Decken des Tisches.


Das Chili ist sehr lecker und heute auch mal scharf. Schließlich weiß ich mittlerweile, dass die Kinder nicht mitessen und ich keine Rücksicht nehmen muss.
Trotzdem bleibt keiner hungrig. Die Kinder lieben das Fladenbrot und essen sich satt. Sogar der Kuschelbär fühlt sich wieder besser und kann mitessen.



Das Sauerteigbrot ist heute besonders gut geworden und alle greifen beherzt zu.


Zum Nachtisch gibt es Pudding mit Granatapfelkernen, die wir alle gemeinsam aus den Granatäpfeln geklopft haben. Damit mir der Knuddelkäfer nicht immer auf die Hände klopft markiert ihm der Kuschelbär die Stelle auf die er mit der Kelle schlagen soll. Helfen tut dieser Einfall leider nicht wirklich.


Das Baden muss heute leider ausfallen. Nach der kleinen Abendroutine verschwinden alle Kinder zügig ins Bett. Ich hoffe, wir haben eine ruhige Nacht vor uns.

Nächste Woche steht der erste Elternabend für die zukünftigen Schulanfänger an. Ich bin gespannt, ob sich seit letztem Jahr etwas geändert hat.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen