Samstag, 31. Dezember 2016

Das war 2016 bei Mama Maus

Heute ist der 31.12.2016. Silvester. Wieder geht ein Jahr zu Ende und ich darf schon zum dritten Mal auf meinem eigenen Blog ein Jahr Revue passieren lassen.
Nachdem ich erstmals einen Jahresrücklick in Blogposts geschrieben habe, möchte ich auch eine Tradition fortsetzen und das Jahr mit einem Fragebogen bewerten.
Viel Spaß beim Lesen und wer vergleichen will, findet hier die Fragebögen von 2015 und 2014.





1. Wie war dein Jahr auf einer Skala von 1 bis 10?
Wieder eine glatte 9. Alle gesund und glücklich. Vier wunderbare Kinder und Papa Maus war öfter bei uns. Die 10 gibt es aber erst, wenn Papa Maus dauerhaft bei uns sein kann.

2. Hast du dich äußerlich verändert?
A) Hast du zu- oder abgenommen?

Bis zur Geburt im Mai habe ich 25 kg zugenommen. Zum Glück sind mittlerweile schon wieder 22 kg runter. Die Restlichen werden hoffentlich im Laufe des nächsten Jahres schwinden und wenn nicht, ist das auch nicht schlimm.

B) Hat sich dein Haarschnitt verändert?
Dieses Jahr wurden meine Haare nur einmal geschnitten, deshalb sind sie ein paar Zentimeter länger. Zum ersten Mal hat Papa Maus die Schere geschwungen. Ein großer Vertrauensbeweis.

C) Hast du etwas an deinem Styling verändert?
Anfang des Jahres habe ich stolz den Schwangerschaftsbauch vor mir her geschoben. Aktuell passen mir fast alle meine alten Hosen wieder. Ich habe mich sogar zu Weihnachten in einen Minirock getraut. Also alles wie immer, keine Veränderungen.

3. Wie war dein Jahr in finanzieller Hinsicht?
A) Wie war deine berufliche Entwicklung?
Ich bin immer noch in Elternzeit und werde dies auch noch die nächsten Jahre sein. Wie sagt man so schön: hauptberuflich Familienmanagerin von 4 Kindern und Hund mit eigenem Haus. Und stolz darauf.

B) Ist dein Konto voller oder leerer?
Etwas voller, wir harren der Dinge die da nächstes Jahr kommen werden.

C) Hast du diese Jahr mehr oder weniger ausgegeben?
Weniger.
Wir waren nicht im Urlaub und haben aufgrund der Symphysenlockerung weniger Ausflüge gemacht, dadurch haben wir Geld gespart, auch der Dachausbau wurde verschoben.
Leider gab es aber eine Vielzahl von Reparaturen, die bezahlt werden wollten, ansonsten sähe die Bilanz noch viel besser aus.

D) Was war deinen größte Anschaffung?
Die Waschmaschine und der Trockner, die mir mit ihren 8 kg Fassungsvermögen die Arbeit etwas erleichtern.

E) Hast du etwas gewonnen?
Ja, eine richtig tolle Wickeltasche.

4. Wie sah es mit der Gesundheit aus?
A) Hast du dich mehr oder weniger bewegt?
Durch die Symphysenlockerung war die Couch, die mittlerweile recht durchgesessen ist, mein bester Freund. Erst Ende des Jahres kam wieder mehr Bewegung in mein Leben und es hat sehr gut getan.

B) Welche Krankheiten haben dich heimgesucht?
Die Magen-Darm-Seuche war hier mehrmals Gast und ich hätte gerne darauf verzichtet. Ansonsten haben wir als Familie diese Jahr viele ausgefallene Krankheiten durchgestanden. Zum Glück war nichts wirklich ernstes dabei.

C) Welche war davon die Schlimmste?
Die Symhystenlockerung behinderte mich sehr. Ich wäre gerne mobiler gewesen.

5. Wie war dein Jahr emotional gesehen?
A) Was war deine dümmste Idee?
Nach dem Blasensprung erst mal entspannt auf die Wehen zu warten, so dass wir es beinahe nicht mehr in den Kreißsaal geschafft hätten.

B) Auf was hättest du diese Jahr verzichten können?
Den Stress mit der Krankenkasse bezüglich der Haushaltshilfe.

C) Was war deine beste Idee?
Essen zu gehen, nach einem wirklich stressigen Vormittag. Dieses Essen mit den Kindern wird mir noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

D) Von was wolltest du jemanden unbedingt überzeugen?
Eine spontane Entscheidung über eine größere Verpflichtung, die uns nächsten Jahr wahrscheinlich beschäftigen wird.

E) Was ist dein Wort des Jahres?
Großfamilie

F) Was ist dein Unwort des Jahres?
Schule

G) Was war das schönste Geschenk, das du erhalten hast?
Einen gesunden Sohn.

H) Was war das schönste Geschenk, das du jemandem gemacht hast?
Einen gesunden Sohn.

I) Was war der schönste Satz, den dir jemand gesagt hat?
Ich bin froh, dass es dich gibt.

J) Was war der schönste Satz, den du zu jemandem gesagt hast?
Du bist das Beste, das mir je passiert ist.

6. Was war besonders am letzten Jahr?
A) Was war das leckerste Essen dieses Jahres?
Gyrosbraten von Opa gegrillt

B) Mit wem hast du die meiste Zeit verbracht?
Mit den Mäusekindern, vor allem den beiden kleinen.

C) Mit wem hast du die schönste Zeit verbracht?
Wie immer mit meiner Familie. Mir geht es am Besten, wenn ich meine Lieben um mich habe.

D) Was hast du diese Jahr zum ersten Mal getan?
Eine Schuleinführung gefeiert und viele erste Male mit dem Schulkind erlebt.

E) Was hast du diese Jahr nach langer Zeit wieder mal getan?
Auf einer Luftmatratze geschlafen.

F) Welcher Moment des Jahres wird dir immer in Erinnerung bleiben?
Die Geburt das Knuffelhasen.

7. Welche Vorsätze hast du für das neue Jahr?
Wie immer arbeite ich permanent daran ruhiger zu werden. Stress hilft niemanden.
Außerdem möchte ich mich mehr bewegen. Vielleicht sogar etwas für die Muskeln tun.
Beim Blog möchte ich weiterhin regelmäßig Posts verfassen. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Wachstum nächstes Jahr ähnlich gut ausfällt wie in diesem.

Den Schlusssatz vom letzten Jahr übernehme ich eins zu eins:
2016 war ein wirklich schönes Jahr. Bis auf kleiner Wehwehchen ging es mir und allen, die ich liebe, hervorragend und ich hoffe, das bleibt auch in den nächsten Jahren so. Unsere Familie ist gewachsen, nicht nur an der Mitgliederzahl sondern auch an Liebe und Freundschaft gemessen. Ich bin glücklich und wenn Papa Maus jetzt noch jeden Tag bei uns sein könnte, wäre unser Leben fast perfekt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen