Dienstag, 31. Januar 2017

Der 7. Geburtstag des Kuschelbärs

Heute ist unser großer Junge 7 Jahre alt geworden. 
Wie verrückt ist das: Unser Sohn ist 7 Jahr alt. Ich darf mich die Mutter einen bemerkenswerten 7-jährigen Jungen nennen. 

Geburtstagstisch
Der Tag begann mit hängenden Schultern beim Kuschelbär. Heute morgen um 5 Uhr.
Ich wurde von Licht im Flur geweckt. Der kleine Mann stand im Flur und schaute ratlos. Ich drückte ihn und gratulierte zum 7. Geburtstag. Ich erklärte ihm, dass wir die Geschenke erst nachher hinstellen und er sich noch bis zum Weckerklingeln ins Bett begeben sollte. Schließlich ist heute Schule.
Letztes Jahr hatte der kleine Schlawiner den fertigen Geburtstagstisch geräubert und seine Geschenke ohne uns ausgepackt. Damit das dieses Jahr nicht wieder passiert, hatten wir die Geschenke noch nicht aufgestellt.
Er ging tatsächlich wieder in sein Zimmer und kam auch erst nach dem Weckerklingeln wieder in die Küche.

Um 5:30 Uhr standen Papa Maus und ich auf und bereiteten den Geburtstagstisch vor. Ich buk als Überraschung Pancakes, die der Kuschelbär so gerne zum Frühstück isst.

6:15 Uhr war es so weit. Der Kuschelbär durfte in die Küche und freute sich sehr. Die Kaisermotte und der Knuddelkäfer gratulierten ihm. Sie drückten sich alle drei ganz fest und strahlten einander an. Ich konnte richtig sehen, wie sehr sich nicht nur der Kuschelbär über die Geschenke freut sondern auch, wie sehr sich seine Geschwister für ihn freuen. 
Das Frühstück verlief wunderbar harmonisch. Ein perfekter Start in den Tag. 

Nachdem die Geschenke ausgepackt waren, machte sich der Kuschelbär auf den Weg in die Schule. Papa Maus brachte die Kaisermotte in den Kindergarten und ich ruhte mich eine halbe Stunde aus, bevor die Küchenschlacht startete.


Pizzaschnecken

Gemeinsam mit Papa Maus habe ich heute knapp 100 Minipancakes gebraten, 2 Varianten Pudding gekocht, 50 Pizzaschnecken, 25 Minidoppelbrötchen und 50 Minigehacktesbällchen gebacken, sowie 

Schnecken aus Biskuitteig

20 Biskuitrollen-Schnecken.

Mit diesem Backmarathon waren wir kurz vor der Rückkehr des Kuschelbärs aus der Schule fertig. Nachdem der Große schnell Mittag gegessen hatte, kamen Oma und Opa um auf den Knuddelkäfer und den Knuffelhasen aufzupassen.

Popcorn

Die großen Mäusekinder und wir fuhren mit dem Auto ins Kino. Auf dem Weg sammelten wir noch die kleinen Geburtstagsgäste ein. 
Wir kamen kurz vor der Öffnung des Kinos an und alle waren sehr aufgeregt. Bewaffnet mit einem großen Eimer Popcorn und Nachos ging es in den leeren Kinosaal. Wir waren tatsächlich wieder die einzigen Gäste.


Anschließend ging es wieder nach Hause. Neben den süßen und herzhaften Kleinigkeiten haben wir für die Kinder ein Obst- und Gemüsebuffet angerichtet. Jeder durfte sich zu jeder Zeit alles nehmen.

Obwohl wir nur wenige Kinder zu Besuch hatten zog sich die letzte halbe Stunde bis zum Abholen extrem. Mein Akku war nach dem langen Tag leer.

Der Kuschelbär war noch topfit und voller Vorfreude, weil ich ihm versprochen hatte, dass er sein Lego Star Wars Set von Oma und Opa bauen darf, wenn die Feier beendet ist.
Er putzte noch schnell die Zähne und verschwand in sein Zimmer. Knapp eine Stunde später präsentierte er mir stolz sein neuestes Raumschiff. Eine echte Schönheit.

Damit endet ein wunderschöner 7. Geburtstag. Ich hoffe, der Kuschelbär erinnert sich noch lange an diesen tollen Tag und den Spaß, den er gemeinsam mit seinen Freunden hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen