Sonntag, 15. Januar 2017

Wochenende in Bildern #WiB 03 2017 - Ordnung im Chaos

Diese Wochenende stand ganz im Zeichen des vorzeitigen Frühjahrsputzes. Wobei wir erst mal mit dem Aufräumen vor dem Putzen beginnen. Ein Ende ist noch nicht in Sicht, aber der Anfang ist gemacht. Zwischendurch gab es natürlich viel Spaß im Schnee.

Samstag:



Guten Morgen ihr zwei. Der Kuschelbär war gestern Nachmittag alleine draußen und hat zwei kleine Schneemänner gebaut (und Papas großen Schneemann umgeschmissen). 
Ich bin eher so die ängstliche Glucke und habe ihn die gesamte Zeit vom Fenster aus beobachtet. Loslassen kann ich.
Heute früh bin ich in Latschen raus und habe erst mal ein Foto fürs Familienalbum gemacht.


Während die Kinder noch ein wenig spielen,


beschäftige ich mich mit der Wäsche. Zur Zeit ist das ein echter Krampf. Die Waschmaschine hat eine Macke und zieht kleinere Wäschestücke ein und zerreißt sie. Der Monteur war letzte Woche bereits da, leider muss er nächste Woche wiederkommen, weil ein Ersatzteil benötigt wird.
Ich vermeide so gut es geht zu waschen und nutze Bettbezüge als zusätzliche Wäschenetze. Trotzdem gleicht es einer Lotterie, welches Teil dieses Mal die Wäsche nicht überlebt.


Während Papa Maus das Frühstück vorbereitet und mit den Kindern isst. Kümmere ich mich um meinen Sauerteig. Ich plane ein wunderschönes Mischbrot. Wie das so mit Plänen ist kommt am Ende des Tages doch alles anders.


Dann gibt es auch für mich Frühstück. Der Rest der Familie ist bereits fertig. 
So gestärkt klettere ich auf den Dachboden. Ich sortiere die alte Spielesammlung. Irgendwo muss ich schließlich anfangen.
Papa Maus verräumt die gelieferten Einkäufe in den Keller. Wir krempeln das Haus von unten und oben um.


Es wird immer später, das Mittagessen naht. Plötzlich ruft Oma an und lädt uns spontan zum Mittagessen ein. Gute Fee.
Wir satteln die Kinder und sitzen kurz darauf am Mittagstisch.
Vorher habe ich noch schnell das unfertige Brot zum Gehen in einen kalten Raum gestellt.


Nach dem Essen lüftet Papa Maus die Kinder. Er baut sogar einen Schneetunnel. Die Kinder sind total begeistert und würden gerne ein bisschen von den Schneemassen mit nach Hause nehmen. 


Oma und ich starten drinnen das Alternativprogramm. Gemütliches Basteln im Warmen.


Ich präsentiere unser neues Haustier.


Nach unserer Rückkehr wartet das mittlerweile stundenlang gegangene und somit übergare Brot auf Rettung.


Das Brot ist sehr erfreut über die liebevolle Zuwendung. Das Abendessen ist gerettet.


Der Knuffelhase spielt derweil mit seinem Kuschelelch.


Nachdem alle Kinder im Bett sind. Habe ich noch einen kleinen Hunger. Papa Maus macht mir ein Kartoffel-Cordon-Bleu. Ich bin begeistert. Nur leider ist es viel zu viel.

Sonntag:


Der Tag startet mit Eiern. In sonntagsuntypischer Form, trotzdem extrem lecker.


Die Kinder dürfen am Tablet spielen.


Heute steht das Sortieren von Kinderkleidung auf dem Plan. Ich finde ein paar neue Handschuhe für den Kuschelbär. Er hat einen auf dem Weihnachtsmarkt verloren und ist sehr froh.

Die Zeit verfliegt wir im Nu und ich habe noch kein Mittagessen vorbereitet. Da es wieder Bücher beim Fastfood-Restaurant gibt. Schicke ich Papa Maus los.


Die Großen dürfen in den Garten. Sie nutzen unseren Abraumhügel als kleinsten Rodelhang der Welt.


Das Mittagessen ist fettig und lecker. Die Kinder freuen sich am meisten über die neuen Bücher.


Vor dem Mittagsschlaf wird gemeinsam gelesen, wie jeden Tag, gruppenkuscheln inklusive.


Ausgeruht, gönne ich mir am Nachmittag eine kleine Süßigkeit vom Weihnachtsteller der Kinder. Ja, hier gibt es tatsächlich noch ein paar Restbestände.


Als krönenden Abschluss des Tage beginnen wir ein kleines Experiment (gesehen bei Mamahoch2).


Während Papa Maus mit mir spricht, gibt es eine kleine grüne Überschwemmung. Ich hoffe, das Ergebnis ist die Mühe wert. Die Kinder sind auf jeden Fall total gespannt.

Anschließend verräumt Papa Maus die Kinder ins Bett und ich kuschele mit dem Knuffelhasen.

Damit endet unser arbeitsreiches Wochenende. In den nächsten Tagen warte noch viel Arbeit auf uns.
Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen