Sonntag, 22. Januar 2017

Wochenende in Bildern #WiB 04 2017 - Schneewanderung deluxe

Dieses Wochenende war Papa Maus mit den Kindern im Winterwunderland direkt vor der Haustür.

Samstag:



Papa Maus hat Croissants gemacht. So darf das Wochenende gerne beginnen.

Nach dem Frühstück erklärt er mir, dass er heute gerne mit den Kindern zu meinen Eltern fahren würde und von dort aus mit dem Schlitten nach Hause wandern möchte. Sechs Kilometer bei -10°C. Die Kinder sind begeistert und ich werde sie nicht bremsen.

Nach einer Stunde sind tatsächlich die beiden Großen frostsicher verpackt und das Abenteuer beginnt.


Die beiden Kleinen bleiben heute wegen einer Erkältung mit mir zuhause. 
Der Knuddelkäfer fröht seiner Puzzleleidenschaft, die jetzt in die 2. Phase geht: er puzzelt zwei Puzzle parallel. 
Kinder suchen sich immer die Herausforderungen, die sie gerade brauchen. Ich erinnere mich noch an die Kaisermotte, die ganz oft die einfarbigen Rückseiten gepuzzelt hat.


Ich flicke eine Hose. Scheitere allerdings an der zweiten Aufgabe. Es fehlt ein passender Knopf.


Papa Maus schickt Videos von jauchzenden Kindern auf dem Schlitten. Nach etwas mehr als drei Stunden sind die Kinder jedoch sehr geschafft und lassen sich liebe nach Hause ziehen.


Der Knuddelkäfer spielt nachdem er seine Spiele und Puzzle aufgeräumt hat wie ein Profi mit dem Tablet.


Ich kann derweil ganz in Ruhe das Essen vorbereiten. Nudeln mit Spinat-Hackfleisch-Soße. Kohlenhydrate für die Ausgehungerten Ausflügler.

Direkt nach dem Essen geht es ins Bett. Alle schlafen direkt ein.


Nur der Knuffelhase möchte lieber Party machen. Ich stehe wieder mit ihm auf, so kann wenigstens der Rest der Familie den dringend benötigten Schlaf genießen.
Eigentlich ist der Kleinste auch müde. Er schläft fast eine Stunde auf mir. Danach haben wir noch etwas Zeit um auf der Couch zu kuscheln.

Zuckerkristalle selber gezüchtet

Abends beenden wir nach 6 Tagen das Zuckerkristall-Experiment von Mamahoch2. Die Kinder sind total begeistert und trinken ihren Tee mit viel Begeisterung.


Obwohl ich nicht mitgewandert bin, gönne ich mir 1000 Kalorien zum Abendbrot. Stillen und Kinder hüten macht auch hungrig.

Die Kinder sind alle immer noch geschafft, obwohl nur 2 von 4 mitgewandert sind. Es ist ungewöhlich früh Ruhe im Hause Maus.


Abends findet Papa Maus noch eine Überraschung im Garten. Der Kuschelbär hat einen kleinen Schneemann in den Schlitten geladen. Wieso auch nicht?

Sonntag:


Lustige Frühstückseier mit Gesichtern. Der Knuddelkäfer wählt den Pirat, obwohl ich ihm auch wie gewünscht einen Traktor gemalt habe. Der Kuschelbär greift zum Minion und die Kaisermotte hat sich selbst ein Ei bemalt. Mehr braucht es manchmal gar nicht, um alle glücklich zu machen.


Papa Maus hat heute experimentiert und mir Rühreier in der Eierschale gezaubert. Sieht nicht nur ungewöhnlich aus, schmeckt auch anders als normale hartgekochte Eier. Eine leckere Abwechslung.

Kinder spielen zusammen

Nach dem Frühstück haben die Kinder kurz Zeit um zu spielen. Papa Maus bereitet derweil seinen zweiten Marsch vor. Heute darf der Knuddelkäfer mit. Der Weg zu meinen Eltern führt meistens bergauf, da wollte Papa Maus nur einen leichten Schlitten ziehen.


Der Knuffelhase spielt im Laufgitter, die Kaisermotte liest und


der Kuschelbär übt für die morgige Mathearbeit.

Ich habe Zeit zum Twittern.


Der Knuddelkäfer genießt derweil die exclusive Zeit mit Papa im Winterwunderland.


Die beiden Großen bereiten mit mir das Mittagessen zu. Diese gefüllten Brötchen habe ich schon Jahre nicht mehr gegessen und bin sehr gespannt, ob sie die Kinder genauso mögen wir ich früher.
Ich darf vermelden 5 von 5 am Familienessen teilnehmende Familienmitglieder waren begeistert.


Am Freitag hat die Kaisermotte die Schneemann-Schneeflocke gebastelt. Als Schatten geht sie sogar als echter Schneestern durch.


Am Nachmittag gibt es wieder Geschwisterplüsch vom Feinsten. Es ist zwar nicht immer so, aber zum Glück fast immer.

Einladung zum Kindergeburtstag

Anschließend nutzen wir die Zeit bis zum Abendessen um die Geburtstagseinladungen für den 7. - ja, den 7., wo ist die Zeit nur geblieben - Geburtstag des Kuschelbärs zu gestalten.
Die Karten zeige ich euch in einem gesonderten Post nächste Woche. Sie sind leicht zu bastelt und trotzdem raffiniert.


Das Abendbrot verlief sehr harmonisch. Leider gab es auf dem Weg Richtung Bett noch einen unschönen Vorfall. Jähzorn gibt es eben leider auch bei uns. Einer heulte, einer war traurig. Glücklicherweise verzogen sich die Wolken schnell und alle haben sich wieder unendlich lieb.

Damit endet ein Wochenende, das mir wieder gezeigt hat, wie schön der Winter speziell für die Kinder sein kann. Sie haben das Winterwunderland sichtlich genossen und werden hoffentlich noch lange an diese tollen Ausflug denken.
Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. Toller Beitrag! Die Eier sind ja echt toll, habt ihr einfach geschüttelt?��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anna,

      Danke.
      Papa Maus hat die Eier nach folgender Anleitung https://m.youtube.com/watch?v=xuuDeCvgmgM&feature=youtu.be gemacht. Er hat es mit zwei Eiern probiert, auf Anhieb klappte es nur bei einem. Scheinbar macht auch hier Übung den Meister.

      Viele Grüße
      Mama Maus

      Löschen