Mittwoch, 22. Februar 2017

Bananen-Kaiserschmarren vom Blech

Ich liebe Eierkuchen und Waffeln in allen Formen.

Bananen-Kaiserschmarren vom Blech
Mittlerweile habe ich hunderte von Rezepten gesammelt und ausprobiert. Besonders gut gefallen mir für meine Rasselbande Rezepte die auf einem Blech gebacken werden, weil ich schnell und ohne großen Aufwand die komplette Mannschaft satt bekomme.

Aus der Not heraus, habe ich letztens unser bisheriges Blechkaiserschmarren-Rezept mit Bananen abgewandelt. Herausgekommen ist ein voller Erfolg. Sogar der Mann lobte mich überschwänglich für diese Süßspeise. (Wer hier bereits länger mitliest weiß, dass er kein großer Süßspeisen-Fan ist und das ist eine echte Untertreibung.)

Damit auch ihr euch in den bananigen Kaiserschmarren verlieben könnt, kommt hier das Rezept:

Bananen-Kaiserschmarren vom Blech - Rezept für den Thermomix
(Reicht hier als Hauptspeise für 2 Erwachsene und 3 Kinder)


130g Zucker
   1min/St10 zu Puderzucker mahlen,
   umfüllen


5 Eier
   trennen, Eiweiß in den Mixtopf, Eigelb in eine Tasse,
   Schmetterling einsetzen,
   Eiweiß 2,5min/37°/St3,5 steif schlagen,
   in eine Schüssel umfüllen,
   Schmetterling entfernen,


3 Bananen
   30sec/St5 zu Mus verarbeiten,


80g des gemahlenen Puderzuckers,
5 Eigelb aus der Tasse,
300g Milch,
200g Mehl
   30sec/St4


   Teig zum Eischnee in die Schüssel geben,


   unterheben,


   auf ein backpapierbelegtes Backblech schütten,


   nach Belieben mit Rosinen bestreuen,


   im Ofen bei 175° Umluft, ca. 15 Minuten goldbraun backen

Kaiserschmarren im Ofen gebacken

   mit zwei Gabeln in Stücke reißen und mit dem restlichen Puderzucker bestreut servieren

Der Kaiserschmarren hat eine tolle Konsistenz und schmeckt leicht süßlich nach Banane. Dazu passen sowohl Puderzucker als auch Apfelmus hervorragend.
Sollte doch etwas übrig bleiben, kann er kalt auch noch am nächsten Tag genossen werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Lasst es euch schmecken.

Das Ursprungsrezept ohne Banane, mit etwas mehr Zucker und Alkohol habe ich auf meineSvenja gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen