Sonntag, 5. März 2017

Tagebuchbloggen - WMDEDGT 03 2017 - Spielen für Groß und Klein

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf. Ich bin wieder dabei.

1 Uhr
Der Besuch macht sich auf den Heimweg. Damit endet eine wirklich schöne Spielerunde für uns Erwachsene.

7 Uhr
Nach mehreren Stillunterbrechungen erklärt der Knuffelhase die Nacht endgültig für beendet.
Papa Maus steht mit ihm auf und bereitet ein wunderbares Sonntagsfrühstück vor.

Eierkuchen mit Gesicht




8 Uhr
Ich werde vom Knuddelkäfer liebevoll zum Frühstück gerufen.

9 Uhr
Das Wetter ist nicht mehr so schön wie gestern, trotzdem hält die Kinder nichts im Haus. Papa Maus geht mit den drei Großen nach draußen in den Garten. Ich kümmere mich um den Abwasch und die Wäsche.

10 Uhr
Die Stillmahlzeit des Knuffelhasen verschafft mir etwas Ruhe. Leider schläft er dabei wieder ein und lässt sich sanft nicht wecken. Ich lege ihn in sein Bett und sehe der Tatsache ins Auge, dass es heute wohl wieder keinen Mittagsschlaf geben wird.

10:30 Uhr
Ich beginne mit dem Vorbereiten des Mittagessens.

11 Uhr
Die Suppe kocht vor sich hin.
Der Knuffelhase ist bereits wieder wach und spielt mit mir in der Wohnstube.
Der Knuddelkäfer präsentiert im Garten sehr stolz seine wiedergewonnene Freude am Rutschen. Ich bin erleichtert, weil er fast das komplette letzte Jahr Angst vorm Rutschen hatte.
Papa Maus räumt derweil im Garten auf.

12 Uhr
Die Kohlrübensuppe ist fertig und alle kommen in der Küche zusammen.

13 Uhr
Nach dem Essen geht es zum Lesen ins Bett.
Wir verteilen uns auf unterschiedliche Zimmer in der Hoffnung, dass mir doch ein paar Minuten Schlaf gegönnt werden.

14:30 Uhr
Nach einer weiteren Stillmahlzeit und viel Gerumpel im Babybett gebe ich es auf und bringe den Knuffelhasen zu Papa Maus. Er übernimmt den Kleinen und schickt mich wieder ins Bett.

17 Uhr
Nach über zwei Stunden Schlaf am Stück stehe ich recht erholt auf und treffe den Rest der Familie glücklich spielend an.
Der Kuschelbär muss für die Schule Purzelbaum üben und macht das ganz hervorragend.
Anschließend verschwinden er und die Kaisermotte alleine zum Spielen in den Garten. Sie ziehen sich alleine an, holen ihre Spielsachen und ich höre nichts als Gelächter aus dem Sandkasten.

18 Uhr
Zeit fürs Abendbrot. Die Großen räumen ohne zu Murren den Garten auf und kommen rein.
Papa Maus hat Strammen Max gemacht und die Kinder sind anfänglich nicht wirklich begeistert. Zehn Minuten später sind die Teller komplett leer und die Kinder doch froh über das tolle Essen.

19 Uhr
Alle Kinder sind bettfertig.
Ich setze mich auf die Couch und kämpfe mit der Bildersynchronisation des Handys.

20 Uhr
Die Bilder sind jetzt fast alle am richtigen Ort und ich beginne diesen und den Text fürs Wochenende in Bildern zu schreiben.

Später werden Papa Maus und ich noch etwas fernsehen. 
Damit endet ein wunderbarer Sonntag mit viel Kinderlachen und guter Laune.

Die Bilder vom heutigen Tag gibt es beim später beim Wochenende in Bildern.

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen