Sonntag, 16. April 2017

Wochenende in Bildern #WiB 16 2017 - Ostern

Es ist Ostern und wir genießen die letzten Urlaubstage von Papa Maus.

Samstag:




Bei uns kommt der Osterhase immer an Gründonnerstag. Gestern waren wir zur zweiten Ostereiersuche bei Oma und Opa. Deshalb gibt es heute Kuchen von gestern zum Frühstück für mich.


Die Kinder erfreuen sich an den selbstgebackenen Minibrötchen.


Nach dem Frühstück entschleunige ich etwas beim Füttern des Knuffelhasen. Fast einen halbe Stunde reiche ich ihm in der Stille der mittlerweile verlassenen Küche Büffchen um Büffchen.


Die Kinder habe in der Zwischenzeit in der Wohnstube gespielt. Am Wochenende hätte ich gerne etwas Ordnung. Der Knuddelkäfer hat den brillanten Einfall seinen Plüschaffen aufräumen zu lassen. Die Idee ist gut, an der Umsetzung müssen wir noch arbeiten.


Der Kuschelbär übt weiter an der Schreibschrift. Ihn hat auf den letzten Seiten der Ehrgeiz gepackt.


Ich bewundere die "Ohrringe" der Kaisermotte. Die haben wir gestern mit Glitzertattoos aufgebracht.
Sie sieht damit gleich zwei Jahre älter aus. Langsam sehe ich die Schulanfängerin in meiner kleinen Motte.


Der Kuschelbär baut Lego und die ganze Familie ist verliebt in diesen süßen Hund.


Zum Mittagessen gibt es Rest von Opas gestrigem Gyrosfleisch vom Grill.

Nach dem Mittag verschwindet Papa Maus mit dem Knuffelhasen ins Büro und ich lese und schlafe mit den Kindern im Familienbett.
Sehr erholt beginnen wir den leider weiterhin verregneten Nachmittag.


Die ersten Ostersüßigkeiten werden ausgepackt und angebissen. Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich die Kinder doch sind. Der Knuddelkäfer macht zwei Bisse und isst völlig satt. Der Kuschelbär hingegen möchte am liebsten alles auf einmal essen.


Die Kaisermotte hat eine neue Puppe zu Ostern bekommen. Als ich sie im Augenwinkel im Bett erblicke, denke ich erschrocken, der Knuffelhase liegt alleine im Bett. So ein Schreck.


Wir spielen einige Runden eines ebenfalls neuen Spiels. Alle zusammen. Ich finde es immer wunderbar, wenn Spiele Kindern aller Altersklassen Freude machen.


Zum Abendessen gibt es - wie sollte es auch anders sein - Ostereier.


Nur der Knuffelhase isst Brei. Die letzten Löffel werden ihm von der Kaisermotte gefüttert. Ein toller Geschwistermoment.


Ich darf ein Osterei der Kinder essen. Alle drei mögen den Geschmack nicht. Mama wird es schon essen.


Die Kinder gehen erschöpft von dem ganzen Trubel der letzten Tag spät, aber ohne zu Murren ins Bett.


Nur der Knuffelhase schläft wieder unruhig und verlangt bereits um 22 Uhr nach dem ersten Boxenstopp.

Sonntag:


Der Sonntag beginnt gemütlich im Bett.


Der Kuschelbär hat bereits vor dem Frühstück weiter an der Schreibschrift geübt. Ich bin so stolz.


Die Kinder spielen wieder gemeinsam. Stilecht im Schlafanzug.


Danach wird auf der Couch bei der Maus gekuschelt.


Keiner hat Lust ein aufwändiges Mittagessen zu zaubern. Deshalb gibt es Junkfood. Wobei die frittierten Maultaschen von Papa Maus ein echter Leckerbissen sind.


Der Schokoosterhasen schaut niedlich, wird allerdings trotzdem nicht verschont.


Nachmittags kneten die Kinder ausgelassen. Das ist eine der wenigen Kinderaktivitäten, die ich so gar nicht gerne begleite. Deshalb bin ich froh, wenn Papa Maus da ist und das Aufräumen übernimmt.


Heute wollte ich ein paar Sachen im Freien trocken. Das musst ja schief gehen. Am Ende landet die Wäsche nasser als vorher im Trockner. Das hätte ich auch einfacher haben können.


Zum Abendbrot gibt es Weintrauben. Je nach Gusto mit Käse oder Jogurt.

Anschließend beendet der Kuschelbär noch einen Schreiblehrgang. Ich bin so stolz auf ihn. Er hat in gerade einmal 9 Tagen alle Buchstaben in Schreibschrift gelernt und tatsächlich so weit verinnerlicht, dass er alles lesen und sogar schreiben kann. Das wird ihm eine große Hilfe in der zweiten Klasse sein.


Zum krönenden Abschluss des Tages schauen die beiden Großen mit mir gemeinsam "Der König der Löwen". Den Film habe ich als Kind geliebt und ich freue mich darauf ihn gemeinsam mit ihnen zu schauen.

Nächste Woche muss Papa Maus leider wieder arbeiten. Die Kinder haben Ferien und ich bin gespannt, was wir alles erleben werden.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen