Sonntag, 23. April 2017

Wochenende in Bildern #WiB 17 2017 - Ausmisten und Umräumen

Dieses Wochenende enden die Ferien für die Kinder. Deshalb dürfen sie bei Oma und Opa übernachten und wir nutzen die Zeit um den Umzug des Knuddelkäfers in ein eigenes Kinderzimmer vorzubereiten.




Samstag:


Der Tag beginnt in Unterzahl. Der Kuschelbär und die Kaisermotte sind bei Oma und Opa.
Es gibt nur ein schnelles Frühstück, weil wir heute viel vor haben. Gestern habe ich begonnen meine Kleiderschränke auszusortieren um Platz für Bürounterlagen zu schaffen.
Heute misten wir das Büro aus, dort soll das Kinderzimmer des Knuddelkäfers einziehen.


Für das Füttern des großen Bruders nehmen wir uns jedoch gerne Zeit. Ein richtig schöner Geschwistermoment mit sehr befreiendem Lachen.


Nachdem ich bereits drei Umzugskartons mit aussortierten Unterlagen gefüllt habe, finde ich im Büro auch alle Windowcolor Bilder aus meiner Jugend. Die müssten jetzt auch bereits volljährig sein.


Nach vier Stunden schuften, bin ich froh, dass wir Reste vom Makkaroniauflauf haben. Der ist so lecker und die Kalorien brauchen wir dringend.


Papa Maus ist erledigt und darf heute Mittagsschlaf machen. Ich bespaße derweil den Knuffelhasen. Er greift nur immer nach der Kamera, wenn ich fotografieren will.


Der Knuddelkäfer lässt sich vorlesen. Wenn keiner dabei ist, bleibt es sogar ein ganzes Buch lang sehr interessiert neben mir sitzen. Bei Petterson und Findus ist das jedoch auch nicht schwer.


Bevor es für den Knuddelkäfer ins Bett geht verabschiedet er sich noch stilecht vom kleinen Bruder. Es ist so schön, wie die beiden mittlerweile miteinander agieren.


Nachmittags geht es weiter mit dem Umräumen. Wir schaffen es den Großteil der Unterlagen nach oben in meine alten Schränke zu räumen.


Weil wir den kompletten Tag geräumt haben, gönnen wir uns zum Abendessen eine Art Bringdienst. Oma und Opa bringen die Kinder wieder und uns gebratene Nudeln vom Chinesen. 


Zum Nachtisch gibt es sogar Eis aus der Eisdiele. Als Überraschung von Oma und Opa.

Damit endet ein sehr anstrengender Tag. 

Sonntag:


Der Tag beginnt mit wunderbaren Frühstückseiern und Croissants.


Morgen beginnt die Schule nach den zweiwöchigen Osterferien. Deshalb macht der Kuschelbär seine letzten Hausaufgaben.


Derweil verräumt Papa Maus den gelieferten Einkauf und bastelt dem Knuddelkäfer ein echt tolles Flugzeug.


Der Kuschelbär hilft mir beim vorbereiten der Overnight Oats für das morgige Frühstück. In Ermangelung von Bananen verwenden wir heute Pfirsich.


Ich backe derweil ein Fladenbrot und bereite das Chili fürs Mittagessen vor.


Leider geht dabei nicht immer alles glatt.


Nichtsdestotrotz schmeckt das Mittagessen hervorragend. Zumindest uns Erwachsenen. Die Kinder begnügen sich damit ihr Fladenbrot ab und an in etwas Soße zu tunken.


Beim Ausmisten haben wir ein altes Geschicklichkeitsspiel gefunden. Der Kuschelbär knobbelt begeistert.


Während ich die Küche aufräume übermannt den Knuffelhasen die Müdigkeit. Er schläft in seinem Stuhl ein. Ich bringe ihn flott ins Bett und versuche auch kurz Mittagsschlaf zu halten.


Leider wird dieses Vorhaben durch sehr aufgeweckte Kinder torpediert. Wenigstens bauen sie mir einen Pfad der Entspannung durchs Wohnzimmer.


Den restlichen Nachmittag stapele ich Kisten mit aktuell nicht benötigten Klamotten und Papa Maus baut die Schrankwand im Büro ab.


Vor dem Abendessen bügele ich fleißig Bügelperlenkunstwerke der Kinder. Nach knapp einer Stunde habe ich die seit Weihnachten gesammelten Werke gebügelt.


Das Abendessen gibt es heute aus Boxen. Die Kinder wollen unbedingt den Haferflockenbrei probieren. Zum Glück habe ich einige extra Portionen gemacht.
Sie waren sehr gespannt, wie der Brei mit Pfirsich schmeckt. Scheinbar so gut, dass ich das auf jeden Fall wieder machen darf.

Damit endet ein arbeitsames Wochenende. Ich hoffe, dass wir es schaffen nächste Woche das neue Kinderzimmer einzurichten. Außerdem muss das Auto in die Werkstatt und ich bräuchte ein paar gedrückte Däumchen, dass sich der Reparaturaufwand in Grenzen hält. 

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen