Sonntag, 14. Mai 2017

Wochenende in Bildern #WiB 20 2017 - Mutterfreuden

Das Muttertagswochenende verlief bei uns sehr idyllisch - auch wenn ich kurzzeitig schlechte Laune hatte.






Samstag:


Der Tag beginnt mit selbstgemachtem Joghurt und frischen Trauben. Habe ich bereits erwähnt, dass ich unseren neuen Joghurtbereiter liebe?


Anschließend spielt der Knuddelkäfer im Wohnzimmer. Die großen Kinder räumen ihre Zimmer auf. Papa Maus fährt mit dem Kuschelbär zu Oma und Opa. Sie holen die Nudelmaschine ab.

Ich stehe ein bisschen auf Kriegsfuß mit der Maschine und das ist jetzt eine echte Untertreibung. Da meine Eltern allerdings letztens ein neues Rezept ausprobiert haben und vom Ergebnis sehr begeistert waren, wollte ich ihr noch eine Chance geben. Ich sage nur soviel: meine Eltern dürfen die Maschine gerne behalten.


Am Ende schaffe ich es doch ein paar anständige Nudeln herzustellen. Wenigstens die Pangasiussoße schmeckt allen und so wird der große Topf doch leer.


Am meisten freut sich der Knuffelhase über sein Essen und dass er es alleine mit einer Gabel in den Mund befördern darf. Das Mitessen am Familientisch klappt mittlerweile hervorragend. Unserem Urlaub steht essenstechnisch nichts mehr im Weg.


Sogar neue Koffer haben wir gekauft. Mit vier Rollen, damit sie leicht zu schieben sind. Bisher haben wir nur alte Trolleys mit zwei Rollen und das ist mit den Kindern zu unpraktisch.
Die Rollen erinnern mich ein bisschen an ein Flugzeug. Ich weiß, die Reisevorfreude schlägt gewaltig zu.


Nach dem Mittag wollen wir alle erschöpft in die Betten zum Mittagsschlaf verschwinden. Leider fällt mir erst in dem Moment ein, dass der Kuschelbär gleich zu einem Kindergeburtstag eingeladen ist. 
Zum Glück liegt das Geschenk bereits bereit und muss nur noch verpackt werden. 
Papa Maus und ich streiten uns, wer den Kuschelbär zum Geburtstag fährt.
Am Ende fährt Papa Maus, dafür muss ich munter bleiben und die Kinder bespaßen.


Nach seiner Rückkehr verschwindet Papa Maus erneut ins Bett und ich gehe mit den Kindern bei herrlichen Sonnenschein in den Garten. Zu dritt spielen sie fast vier Stunden ohne einen einzigen Streit.


Der Kuschelbär kommt glücklich vom Dino-Geburtstag nach Hause.


Nach dem Abendessen dürfen die Kinder "Dumbo" sehen. Papa Maus bereitet die Snackteller vor.


Ich schnippele in der Zeit in der Küche Zutaten für den Gulasch morgen.
Nachdem das Fleisch angebraten und zusammen mit dem Gemüse im Slowcooker gelandet ist, setze ich mich zum Rest der Familie.

Nach dem Film geht es für alles Familienmitglieder schnell ins Bett.

Sonntag:


Der Muttertag startet mit einem Geschenk des Kuschelbärs. Die Blumen vom Anfang der Woche von Papa Maus zieren immer noch den Tisch.
Die Kinder haben sogar ein Gedicht gelernt und ich bin ganz gerührt.


Ich durfte lange ausschlafen und werde erst um 9 Uhr geweckt. Papa Maus hat auf meinen Wunsch hin Arme Ritter mit Schokocremefüllung gezaubert. Sehr lecker.


Nach dem Frühstück bewundere ich die tolle Karte, die mir der Kuschelbär gebastelt hat. Im Maul des Kuschelmonsters hat er mir geschrieben, dass er mich sehr lieb hat. Hach.



Nach dem Frühstück fahren die Kaisermotte und der Knuddelkäfer mit Papa Maus zu Oma und Opa. Oma bekommt dieses Jahr zum Muttertag Blumen von uns und ist sehr glücklich.


Ich stille derweil den Knuffelhasen, dessen Haare heute bereits den gesamten Tag auf seinem Kopf eine Party veranstalten.


Der Kuschelbär muss die restlichen Hausaufgaben erledigen. Zum Glück ist es nicht viel und er ist in unter 10 Minuten fertig.


Nach der Rückkehr von Papa Maus, koche ich schnell Nudeln und wir genießen den gestern angesetzten Gulasch. Der Knuffelhase isst wie ein Großer. 


Zum Nachtisch gibt es neben Apfel auch Passionsfrucht. Leider schmeckt sie nur der Kaisermotte. Ich bleibe auf den Resten sitzen. Eine der beiden war allerdings auch extrem sauer.

Heute übernimmt Papa Maus die Kinder. Er kommt leider nicht zum Schlafen. Nachdem die großen Kinder eingeschlafen sind, sind die kleinen bereits wieder munter. Er lässt die Großen schlafen und geht mit den Kleinen in den Garten.
Später antwortet mir der Knuddelkäfer auf meine Frage war er draußen schönes gemacht hat mit "Ich habe mit dem Knuffelhasen in der großen grünen Schaukel geschaukelt und dann habe ich mit dem Kuffelhasen im Trampolin gehüpft und dann habe ich mit dem Knuffelhasen auf der roten Schaukel geschaukelt und dann habe ich noch mal mit dem Knuffelhasen im Trampolin gehüpft." Ich bin so verliebt. Es ist so süß wie der Kleine mit dem ganz Kleinen interagiert. Zwei tolle Brüder, die sie von Herzen gern haben.


Ich darf dafür einen entspannendem Mittagsschlaf halten. Anschließend essen wir alle zusammen ein paar Süßigkeiten aus den österlichen Restbeständen von Oma.


Da es jetzt draußen regnet wird das sonntägliche Baden vorverlegt und alle Kinder verschwinden mit Papa Maus in die Badewanne.
Frisch und ziemlich gut gelaunt wird noch ein bisschen gespielt.


Zum Abendbrot gibt es Brötchen und ich gönne mir zum Abschluss des tollen Tages Backcamembert mit Preiselbeeren. 


Die Kinder essen Leberwurst mit Apfel und der Kuschelbär knabbert mir ein kleines Herz. Es ist echte Liebe.

Während Papa Maus alle Kinder ins Bett bringt. Schreibe ich diese Zeilen und lasse diese beiden wundervollen Tage Revue passieren. Auch ohne Ausflug war das ein wunderschönes Wochenende. Ich liebe euch meine Mäuse.

Nächste Woche hat der Kuschelbär in der Schule Projektwoche. Die Kaisermotte wird als Vorschüler auch einer Veranstaltung teilnehmen. Außerdem wartet am Freitag das große Familien-Mittelalterfest, bei dem der Kuschelbär sein tolles Bettlerkostüm präsentieren darf. Ich bin schon sehr gespannt.
Außerdem wird der Knuffelhase nächsten Samstag ein Jahr alt und wir werden mit Kaffee und Kuchen mit meinen Eltern einen tollen Tag verbringen.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. So schön, ein gelungenes Muttertagswochenende. Ich habe von Mausi übrigens auch ein Bild bekommen, freu. Liebe Grüße, Nicole.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      Wir haben eben die besten Kinder der Welt.

      Viele Grüße
      Mama Maus

      Löschen
  2. Deine Kinder haben sich echt Mühe gegeben zum Muttertag. Das geknabberte Herz finde ich besonders süß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war eine sehr spontane und wirklich total süße Liebeserklärung.

      Löschen