Sonntag, 4. Juni 2017

Wochenende in Bildern #WiB 23 2017 - Explosionen und Gaumenfreuden

Dieses Wochenende ließen wir uns bekochen und nutzten die Zeit um Ordnung in Haus und Garten zu bekommen.

Samstag:

Der Knuddelkäfer schaut aus dem Fenster und beobachtet den Rest der Familie auf dem Weg zum Bäcker. Ein seltenes Ereignis.


Heute gibt es fremdgekaufte Brötchen und Hörnchen, die eigentlich Croissants sind. Das vermiest mir ein wenig die Stimmung, weil ich wirklich gerne Hörnchen wollte und der Mann Croissants mitgebracht hat. Schlussendlich esse ich ein Brötchen und schmolle noch ein wenig.


Papa Maus verschwindet nach dem Frühstück in den Garten. Er mäht Rasen und trimmt die Grundstücksgrenzen. Der Garten sieht nach diesem Großeinsatz wieder richtig schön aus. Der Kuschelbär baut in der Zeit eine Seilbahn in seinem Zimmer. Richtig schön ist sie geworden.


Beim Holen weiterer Werkzeuge verursacht Papa Maus kurz darauf eine Explosion im Schuhschrank. In seiner Schublade hat sich der Akkuschrauber verklemmt und bei Versuch diesen zu lösen reißt eine Dose mit Schuhimpränierungsspray an der Seite auf. Ich sage an der Stelle nur "Oh nein! Das kann doch nicht wahr sein! Oooohhh!" und dann rannte ich auch schon die Treppe herunter und begann zu putzen. Wenigstens sind der Schuhschrank und der Flur jetzt wieder porentief rein.

Ich habe keine Lust zu kochen, deshalb gibt es Linsensuppe aus der Dose. Die schmeckt verlässlich allen Kindern und ich komme schnell zum verdienten Mittagsschlaf.


Er fällt leider nur sehr kurz aus, denn der Knuffelhase möchte lieber turnen. Leider läuft er mittlerweile zu schnell für meine Kamera. Ich kann nur unscharfe Bilder schießen.

Der weitere Nachmittag verläuft ruhig. Die Kinder spielen im Garten und ich putze ein bisschen. Zu viel Unordnung macht mich mürbe.


Als Belohnung für die geschaffte Arbeit gönne ich uns zum Abendessen Käsefondue. Es war eigentlich als Überraschung für die Kinder geplant. Die beiden Großen entscheiden heute allerdings, dass es nicht schmeckt und somit lässt auch der bisher begeistert essende Knuddelkäfer die Gabel fallen. Nur der Knuffelhase bekommt von der Rebellion nichts mit und isst in Ruhe weiter.


Nach dem Abendessen hefte ich endlich die letzten Unterlagen der Steuererklärung ab. Die Wohnstube sieht jetzt wieder wie eine Wohnstube und nicht mehr wie ein Büro aus. Mein Seelenfrieden ist wiederhergestellt.


Als krönenden Abschluss des Tages schauen wir alle gemeinsam einen Trickfilm im Fernsehen. Danach fallen die Kinder müde in ihre Betten.

Sonntag:

Die Nacht verläuft sehr unruhig, da der Knuffelhase erst zu lange schläft und dann permanent munter ist.

Der Kuschelbär ist um 6:30 Uhr als erster munter. Er erbittet die Erlaubnis etwas fernsehen zu dürfen. Eine Stunde später bringe ich ihm den Knuffelhasen ins Laufgitter und drehe mich tatsächlich noch einmal eine halbe Stunde um.


Mittlerweile sind alle munter und Papa Maus zaubert ganz tolle mit Ei gefüllte Brötchen. Ein echter Frühstückstraum.


Nach dem Frühstück malt der Knuddelkäfer mit mir. Das heißt, er zeichnet die Reifen und erklärt mir, wo und in welcher Farbe ich die restlichen Details einzeichnen soll.


Der Knuffelhase rennt schon wieder durchs Bild.


Später malt der Knuddelkäfer ohne mich weiter. Die Großen haben ihm ein Malbuch gebastelt.


Zum Mittagessen bleibt heute die Küche kalt. Der Knuffelhase isst Banane und 


der Rest der Familie Joghurt mit Preiselbeeren.

Anschließend verschwinde ich mit dem Knuddelkäfer ins Bett. Ich lese nur schnell ein Buch vor und dann träumen wir gemeinsam. Der Rest der Familie baut Lego-Raumschiffe.


Der Mittagsschlaf fällt sehr kurz aus, weil wir bei Oma und Opa zum Essen eingeladen sind. Das Wetter ist überraschend schön und so können wir den kompletten Nachmittag im Garten verbringen. Wir schlemmen Blitzpfannkuchen,


Genießen eisgekühlte Getränke und spielen im Garten.


Der Knuddelkäfer fährt alleine wie ein kleiner Rennfahrer mit dem Elektroauto.


Das kulinarische Highlight des Tages bildet das Pulled Pork vom Grill mit selbst gemachtem Nudelsalat und Fladenbroten.


Nach dem Abendbrot gießt der Knuddelkäfer noch Omas Blumen und spielt mit dem Knuffelhasen am Wasser, so dass wir die beiden klitschnassen, aber dafür unendlich gut gelaunten Mäuse vor dem Nachhausefahren noch umziehen müssen.

Der Kuschelbär und die Kaisermotte bleiben spontan über Nacht bei Oma und Opa und ich hoffe darauf, dass wir morgen etwas ausschlafen können. Mal sehen welche Pläne der Knuffelhase mit uns hat.

Nächste Woche steht außer einem Elternabend im Kindergarten keine Termine an. Die Abschlusswoche der Schulanfänger möchte geplant werden. Sehr spannend.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. Oooh... Ich sollte solche Beiträge nicht mitten in der Nacht lesen. Du hast eindeutig zu leckere Bilder gepostet. Jetzt habe ich nämlich Hunger. Ob ich nachts um 2:30 Uhr noch etwas backen kann... Pfannkuchen... träum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      Vielen Dank. Ja, das war wieder ein kulinarisches Wochenende.

      Jetzt interessiert mich brennend, ob du mitten in der Nacht noch gebacken hast ;-)

      Viele Grüße
      Mama Maus

      Löschen