Sonntag, 11. Juni 2017

Wochenende in Bildern #WiB 24 2017 - Damm bauen und Kinderfest

Dieses Wochenende hatte ich zu wenig Schlaf und viele schöne Momente.

Samstag:

Der Tag beginnt viel zu für nach einer durchwachten Nacht. Wir sind nur zu viert. Die Kaisermotte und der Kuschelbär sind seit gestern Abend bei Oma und Opa.
Zum Frühstück gibt es Zweierlei von selbst gebackenem Brot.


Der Knuddelkäfer spielt mit dem Fidget Spinner des großen Bruders. Gestern hat er endlich einen eigenen bekommen.


Den Rest des langen Vormittags verbringen wir mit unserem aktuellen Lieblingsspiel. Der kleine Kerl hämmert mit Vergnügen und freut sich egal ob Sieg oder Niederlage. Hauptsache miteinander spielen. Ich hoffe, er behält diese Sicht auf Spiele und allgemein Wettbewerbe.


In zwei Wochen wollen wir in den Urlaub und ich habe gefühlt noch nichts vorbereitet. Deshalb werden heute die Schwimmflügel einem Dichtigkeitstest unterzogen. Einer der vielen Punkte auf meiner langen To-Do-Liste abgehakt.


Währenddessen haben die beiden Großen sehr viel Spaß mit Oma und Opa im Wald. Heute wurde ein Damm gebaut und Boote zu Wasser gelassen.


Die Vorbereitungen fürs Mittagessen gehen flott von der Hand. Vor allem weil heute für ein Kilogramm Spargel nur 10 Stangen geschält werden müssen.


Papa Maus und ich genießen Spargel, die Kinder essen Käse-Nudeln.


Wobei sich der Knuddelkäfer auch eine Schinkenstange rollt und Musik für uns macht.


Nach der durchwachten Nacht streicht der Knuffelhase auch den Mittagsschlaf. Deshalb schauen wir zusammen Bücher an und lassen den Rest der Familie schlafen.


Der Hund nutzt das schöne Wetter und sonnt sich.
Ich widme mich fälligen Überweisungen und die kleinen Kinder machen zusammen Musik.
Vor dem Abendessen holt Papa Maus die großen Kinder bei Oma und Opa ab.


Der Knuffelhase isst tatsächlich eine komplette Scheibe Brot mit Camembert zum Abendbrot bevor er beginnt den Hund zu füttern.


Nach dem alle Kinder im Bett sind, backe ich Brötchen für morgen früh und 


gönne mir als krönenden Abschluss des langen Tages ein Eis.

Sonntag:


Der Tag beginnt wieder viel zu früh. Der Knuffelhase schläft kaum und ich bin mit ihm munter. Deshalb übernimmt Papa Maus ab um 6 Uhr die Frühschicht mit den Kindern und ich darf noch drei - drei! - Stunden schlafen.
Zum Frühstück probiere ich die interessant aussehenden Dampfbrötchen.


Die Kaisermotte probiert ein paar Kleider für den Urlaub an. Die Zeit verfliegt wie im Flug.


Schon ist es Zeit für die Maus und ich bereite die Bolognese fürs Mittagessen vor.

Eigentlich war ein längerer Mittagsschlaf geplant. Leider hat der Knuffelhase erneut andere Pläne. Deshalb spielen wir zusammen in der Wohnstube bis die Kinder aufwachen.


Im neuen Sommerkleid geht es Richtung Kinderfest.


Das Wetter ist herrlich und der Knuffelhase wagt seinen ersten Besuch in der Hüpfburg.


Die drei Großen stopfen Kuscheltiere. Individualisiert mit Herz und echter Geburtsurkunde. Eine schöne Erinnerung an das tolle Kinderfest.


Die Kinder sind total überhitzt und wir beschließen im Nachbarort ein Eis zu essen. Der Tag klingt wundervoll auf dem dortigen Spielplatz aus.


Sehr spät kommen wir nach Hause und werden von einem Erdbeerkuchen überrascht. Oma hat ihn in unserer Abwesenheit auf dem Küchentisch abgestellt.

Das sonntägliche Baden wird aus Zeitgründen heute gestrichen, deshalb verschwinden die Kinder frisch geduscht zügig in ihre Betten.

Nächste Woche stehen erneut Impfungen an, außerdem müssen weitere Vorbereitungen für den Urlaub getroffen werden.

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Susannes Blog geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. Wow, du backst immer so tolle Sachen! 😊 Schade, dass ich nicht mal einen Sprung vorbeikommen kann. Dafür esse ich auf Deinem Blog mit den Augen mit.

    AntwortenLöschen