Mittwoch, 2. August 2017

Der 3. Geburtstag des Knuddelkäfers

Gestern vor drei Jahren hatte ich eine erfolgreiche äußere Wendung und war trotzdem am Boden zerstört, weil deine Geburt drei Wochen vor dem ET eingeleitet werden sollte.

Schlussendlich haben wir uns für die frühe Einleitung entscheiden und so konnten wir dich, unser drittes Wunder, vor genau drei Jahren gesund und munter das erste Mal im Arm halten. 



Nachdem Papa Maus und ich gestern Abend sehr fleißig waren, wurdest du heute morgen von diesem Geburtstagstisch begrüßt. Du hast heute am längsten geschlafen - immerhin bis 7:30 Uhr. Deine Geschwister waren viel früher munter und sind noch mal zu uns ins Bett gekrochen um gemeinsam mit uns auf dein Erwachen zu warten.


Am meisten hast du dich über den beleuchteten Lastwagen gefreut, den Papa Maus für dich gebaut hat. Danach hast du drei Kerzen auf einen Streich ausgepustet. Genau wie sich das für einen Dreijährigen gehört. 
Du warst anfangs etwas enttäuscht, weil ich keinen Papageien-Kuchen gebacken habe. Beim Begutachten der Monstertorte warst du etwas zu stürmisch und bist in die Marshmallow-Creme geraten.  


Zum Frühstück gab es Eier. Das hast du dir gestern gewünscht und heute ist dein Tag und du darfst (fast) alles bestimmen. Auch den Traktor mit der Drei hast du dir als Motiv ausgesucht.


Nach dem Frühstück hast du mit Begeisterung deine Geschenke ausgepackt. Vor allem die Duplo-Eisenbahn, die du dir so sehr und schon so lange gewünscht hast, hat dich in ihren Bann gezogen.
Mit ihr hast du gemeinsam mit deinen Geschwistern sehr lange am Vormittag gespielt.


Da du dir überraschenderweise Spaghetti mit Spinat zum Mittagessen gewünscht hast, bist du mit Papa Maus zum Fleischer gelaufen und hast eine richtig tolle exclusive Zeit mit ihm genossen.


Mittags haben wir zum Nachtisch den Kuchen angeschnitten und du hast fast ein komplettes Stück der Montertorte geschafft.


Zum Kaffee sind Oma und Opa gekommen. Du hast dein gewünschtes Petterson und Findus Buch bekommen und sogar einen Plüsch-Findus.


Nach dem Kaffee hast du dir deine neuen Bücher vorlesen lassen und weiter mit deiner Eisenbahn gespielt.


Das Vorlesen von Opa, das hast du uns am Abend verraten, war dein schönerst Moment des Geburtstags.


Zum Abendessen gab es selbstgemachte Laugenstangen mit Leberkäse und Möhrensalat.


Nachdem Oma und Opa nach Hause gefahren sind, hast du ein bisschen an deinen Stickerbildern weitergeklebt. Eine deiner aktuellen Lieblingstätigkeiten.

Du bist sehr glücklich in deinen Zimmer eingeschlafen, natürlich nicht ohne noch einmal mit deiner Eisenbahn gespielt zu haben.

Ich hoffe, dieser Tag bleibt dir noch lange in Erinnerung. Er war wunderschön - nicht nur für dich sondern auch für uns.

Ich liebe dich und freue mich auf das nächste Jahr mit dir, mein großer kleiner Mann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen