Mittwoch, 10. Februar 2016

Kohlrübensuppe

Meine Kinder sind Suppenkasper.
Sie lieben nicht nur klassische Nudelsuppe sondern auch Gemüsesuppen in allen Varianten. Eine der wenigen Möglichkeiten ohne Diskussionen Gemüse in die Kinder zu bekommen. Neben dem Alltime-Favorite Kürbiscremesuppe möchte ich heute ein ebenso farbenfrohes Rezept für die kalte Jahreszeit mit euch teilen:

Gemüsesuppe aus Kohlrüben

Kohlrübensuppe (Kohlrüben werden auch als Steckrüben bezeichnet):

Etwas Schnittlauch mit
3 EL Öl
   in einem Topf kurz anschwitzen,
   (Alternativ: Fein gewürfelten Speck auslassen und 1 gewürfelte Zwiebel anschwitzen)
1 kg gewürfelte Steckrüben,
1 kg gewürfelte Möhren und
1 kg gewürfelte Kartoffeln
   hinzugeben, kurz anschwitzen,
mit soviel gut gewürzter Brühe auffüllen bis das Gemüse leicht bedeckt ist,
   eine Stunde kochen lassen,

Gemüse in Brühe

   Das weiche Gemüse mit Kartoffelstampfer/Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern,
300g klein gezupftes gewürztes Gehacktes
   hinzugeben und unter Rührem erneut kurz kochen lassen, bis das Gehacktes gar ist,
   Achtung: die breiige Suppe brennt leicht an!
   (Das Gehacktes kann man natürlich auch weglassen)
Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Fertige Kohlrübensuppe

Fertig ist eine wunderbar sättigende Suppe, die auch aufgewärmt hervorragend schmeckt.
Durch die süßen Kohlrüben und die ebenfalls süßen Möhren kommt die Suppe sehr gut bei unseren drei Mäusekindern an. Außerdem lässt sie sich durch die breiige Konsistenz gut essen oder füttern.

Tipp: Wer sich das Putzen und Würfeln des Gemüses ersparen will, kann auch zu Gemüse aus der Tiefkühltruhe greifen. Dann verlängert sich die Garzeit entsprechend.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.


Mit diesem Rezept nehme ich auch am Projekt "Kleine Genießer" von Mama Mia teil. Mehr Rezepte zum Februarthema Suppen und Eintöpfe findet ihr dort.

Kommentare:

  1. Mhh lecker! Steckrüben habe ich irgendwie nie so auf dem Schirm, muss ich unbedingt mal ausprobieren. Das kommt bei meinen Kindern bestimmt auch gut an. LG Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia,

      Ich würde mich freuen, wenn du berichtest, ob die Suppe deinen beiden genauso gut schmeckt wie meinen.

      Dir vielen Dank für die tolle Idee mit den kleinen Genießern. Ich habe schon einige Rezept gespeichert und freue mich aufs Ausprobieren.

      Viele Grüße
      Mama Maus

      Löschen