Samstag, 14. Mai 2016

Grießschaum - ein leckerer luftiger Nachtisch mit wenig Kalorien

Gestern Abend war es mal wieder so weit. Ich brauchte einen Nachtisch zur Nervenberuhigung. Was passt da besser als ein leichter Grießschaum.

Mir läuft bereits beim Betrachten der Bilder wieder das Wasser im Mund zusammen. Deshalb für euch das Rezept:

Grießschaum mit Preiselbeeren
Grießschaum (aus dem Thermomix):

   Schmetterling einsetzen,
250g Milch,
2 EL Weichweizengrieß und
2 TL Zucker
   4min/100°/St2 (bitte darauf achten, dass wirklich 100° erreicht wurden)

Zutaten im Thermomix

1/2 TL Backpulver
   einrieseln lassen,
   St3-4 ohne MB solange rühren lassen, bis die Temperatur auf 37° gesunken ist
   (das dauert so ungefähr 9 Minuten)

Fertiger Grießschaum

Danach den Schaum portionsweise umfüllen und entweder direkt genießen oder kalt stellen.

Für mich ergibt diese Menge eine große Portion. Wenn der Schaum nur als Nachtisch gegessen werden soll reicht er locker für 3 Personen.

Ich genieße den Grießschaum pur, mit Obst(-püree) oder Marmelade.
Besonders die fluffige Konsistenz hat es mir angetan. Papa Maus hingegen findet das sehr ungewohnt und ist kein Fan dieser Nachspeise.

Ich würde mich sehr über Kommentare freuen. Seid ihr genauso begeistert wie ich von diesem Nachtisch oder bleibt ihr lieber bei traditionellem Grießbrei?

Viel Spaß beim Nachkochen.

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.

Das Rezept habe ich aus der Rezeptwelt, da ich allerdings Süßstoff nie einsetze, habe ich diesen durch Zucker ersetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen